Artist picture of Eisregen

Eisregen

6 882 Fans

Hör alle Tracks von Eisregen auf Deezer

Top-Titel

Mutter, der Mann mit dem Koks ist da Eisregen 03:57
Elektro Hexe Eisregen 03:17
17 Kerzen am Dom Eisregen 06:27
Deutsches Bierlied Eisregen 01:38
Leblos Eisregen 03:54
Fleischbrand Eisregen 05:29
Nur eine weitere Leiche im Wald Eisregen 05:28
Heckenschütze Eisregen 04:12
Blutgeil Eisregen 04:18
Grenzgänger Eisregen 04:43

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Eisregen auf Deezer

Heckenschütze

von Eisregen

20.10.23

33 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Eisregen

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Eisregen

Erscheint auf

Hör Eisregen auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die deutsche Band Eisregen kombiniert Elemente aus Death Metal und Black Metal zu einem harten, morbiden und gelegentlich kontroversen Sound. Sänger Michael „Blutkehle“ Roth, Gitarrist/Bassist Michael „Bursche“ Lenz, Keyboarder Daniel „DF“ Fröbing und Schlagzeuger Ronny „Yantit“ Fimmel gründen die erste Inkarnation der Band im Jahr 1995 in Tambach-Dietharz. Die Band veröffentlicht 1996 zwei Demoaufnahmen – Promo 96 und Das Ende des Weges – und fügt ein Jahr später eine Geigerin, Theresa „2T“ Trenks, zum Line-up hinzu. Das Debütalbum Zerfall erscheint im Jahr 1998, Noch im selben Jahr folgt Krebskolonie. Die deutschen Behörden verbieten den Verkauf des Albums aufgrund der Texte, die als frauenfeindlich und rücksichtslos grausam bezeichnet werden. Es folgen Alben wie Leichenlager (2000), Farbenfinsternis (2001) und Wundwasser (2004). Die Alben Leichenlager und Wundwasser werden erneut von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien in Deutschland indiziert. Trotz des Verbots schafft es Wundwasser in Deutschland auf Platz 87 der Charts und ist damit das erste in einer langen Reihe von Eisregen-Alben mit Charteinstieg. Blutbahnen erreicht im Jahr 2007 Platz 32 und beschert Eisregen den ersten Erfolg in den Top 40. Das 2008 erschienene Album Knochenkult kommt auf Platz 40 in Deutschland und landet auf Platz 61 in Österreich. Zwei Jahre später klettert Schlangensonne auf Platz 27 in Deutschland und Platz 39 in Österreich. Es ist gleichzeitig der erste internationale Top-40-Hit der Band. Der kommerzielle Erfolg der Band verstärkt sich in der zweiten Hälfte der 2010er Jahre mit Alben wie Marschmusik (2015, Platz 11 in Deutschland), Fleischfilm (2017, Platz 19 in Deutschland) und Fegefeuer (2018, Platz 17 in Deutschland). Mit Leblos (2020) erreicht Eisregen dann mit Platz 6 ein Karrierehoch in den deutschen Charts. Drei Jahre später bestätigen Eisregen die Platzierung mit dem Nachfolger Grenzgänger.