Artist picture of Frank Ocean

Frank Ocean

771 250 Fans

Top-Titel

Lost Frank Ocean 03:54
Pink + White Frank Ocean 03:04
Chanel Frank Ocean 03:30
Ivy Frank Ocean 04:09
In My Room Frank Ocean 02:14
White Ferrari Frank Ocean 04:08
Self Control Frank Ocean 04:09
Nikes Frank Ocean 05:14
Godspeed Frank Ocean 02:57
Nights Frank Ocean 05:07

Beliebteste Veröffentlichung

Blonde

von Frank Ocean

4542 Fans

Nikes

EXPLICIT

Ivy

EXPLICIT

Pink + White
Be Yourself

Beliebte Alben

Die Rechteinhaber haben darum gebeten, Teile oder die gesamte Diskografie des*der Künstlers*in für Nutzer*innen zu sperren. Wir geben unser Bestes, um die Musik so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen.

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Unter dem Namen Christopher Edwin Breaux
ist der US-amerikanische Rapper, R&B-Sänger und Songwriter Frank Ocean am
28. Oktober 1987 in Long Beach geboren. Als der Künstler fünf Jahre alt war, zog
er mit seiner Familie nach New Orleans wo er bis 2006 lebte. 2006 zog er nach
Los Angeles, wo er mit dem Songwriting begann, unter anderem schrieb er für die
Musiker Brandy, Justin Bieber und John Legend. Im Jahr 2009 lernte er das
Hip-Hop-Ensemble Odd Future kennen und ist seitdem Mitglied dieser Gruppe. Sein
Debüt gab Frank Ocean 2011 mit dem Mixtape Nostalgia, Ultra. Ein Jahr
später folgte sein Debütalbum Channel Orange mit dem Hit „Thinkin
Bout You“
. Das Album kletterte in den USA und UK auf den 2. Platz und in
Deutschland auf Platz 28 und wurde 2013 mit dem Grammy ausgezeichnet. 2013
erhielt der Musiker für seine künstlerische Arbeit den Brit Award. Im August
2016 kam das zweite Album Blonde auf den Markt und stieg in mehreren
Ländern an die Chartspitze, so in den USA, UK, Australien, Dänemark und
Norwegen. Im darauffolgenden Jahr erschienen die Singles „Chanel“ sowie „Biking“
mit Tyler, the Creator und Jay-Z. Die beiden Songs „Dear April“ und „Cayendo“
veröffentlichte Frank Ocean im Frühjahr 2020.