Artist picture of Tyler, The Creator

Tyler, The Creator

819 882 Fans

Hör alle Tracks von Tyler, The Creator auf Deezer

Top-Titel

See You Again (feat. Kali Uchis) Tyler, The Creator, Kali Uchis 03:00
EARFQUAKE Tyler, The Creator 03:10
She Tyler, The Creator, Frank Ocean 04:13
NEW MAGIC WAND Tyler, The Creator 03:15
ARE WE STILL FRIENDS? Tyler, The Creator 04:25
GONE, GONE / THANK YOU Tyler, The Creator 06:15
BEST INTEREST Tyler, The Creator 02:07
I THINK Tyler, The Creator 03:32
Potato Salad Tyler, The Creator, A$AP Rocky 03:02
SWEET / I THOUGHT YOU WANTED TO DANCE (feat. Brent Faiyaz & Fana Hues) Tyler, The Creator, Brent Faiyaz, Fana Hues 09:48

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Tyler, The Creator auf Deezer

IGOR'S THEME
EARFQUAKE

EXPLICIT

I THINK

EXPLICIT

EXACTLY WHAT YOU RUN FROM YOU END UP CHASING

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Tyler, The Creator

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Tyler, The Creator

Playlists

Playlists & Musik von Tyler, The Creator

Erscheint auf

Hör Tyler, The Creator auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Tyler, the Creator (* 6. März 1991 in Los Angeles) ist ein Sänger, Rapper und Produzent aus den USA. Der als Tyler Gregory Okonma geborene Künstler veröffentlicht bereits als 18-jähriger sein erstes Mixtape Bastard. 2011 erscheint mit „Yonkers“ die Debütsingle von Tyler, the Creator. Später folgt mit Goblin auch sein Debütalbum. Damit erlangt der Sänger einige Aufmerksamkeit, weniger wegen der Musik, sondern mehr wegen der provozierenden Texte. Das Album schafft es in den US-R&B-Charts auf Platz 1, in der regulären Hitparade reicht es für Platz 5 und Gold. Im Jahr 2013 folgt mit Wolf das nächste Album von Tyler, the Creator. Auch damit gelingt ihm in den heimischen R&B-Charts ein Erfolg mit Platz 2. Auch in den US-Billboard-Charts reicht es für Platz 3. Nach den Alben Cherry Bomb (2015) und Flower Boy (2017) gelingt dem Rapper mit dem nächsten Album Igor im Jahr 2019 der internationale Durchbruch. Die Scheibe wird die erste Nummer 1 des Rappers in den USA. Auch in Großbritannien reicht es mit Platz 4 für die Top 10 der Charts. Der Song „Earthquake“ schafft es im gleichen Jahr in den USA bis auf Platz 13 und gewinnt Dreifachplatin. Im Jahr 2020 erhält der Künstler den Grammy Award in der Kategorie Best Rap Album und wird bei den Brit Awards in der Kategorie International Male Solo Artist ausgezeichnet. 2021 folgt mit Call Me If You Get Lost ein weiteres Album. Auch damit klettert Tyler, the Creator an die Spitze der US-Charts.