Artist picture of FiNCH

FiNCH

50 705 Fans

Hör alle Tracks von FiNCH auf Deezer

Top-Titel

LiEBE AUF DER RÜCKBANK FiNCH, Tream 03:09
VAMOS FiNCH, Loona 02:29
DU HAST DEN SCHÖNSTEN ARSCH DER WELT FiNCH, Alex Christensen 02:34
TATTOO FiNCH, HBZ, 2 Engel & Charlie 03:04
Easy Peasy FiNCH, Leony, Vize 02:30
Posse Reloaded Scooter, FiNCH 02:33
ONE NiGHT STAND (ONS) FiNCH, Katja Krasavice, Luca-Dante Spadafora, Niklas Dee 02:09
Liebe ist ... FiNCH, SDP 03:03
Masochist 2 Engel & Charlie, FiNCH 02:42
Kein Bock SDP, FiNCH 03:18

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von FiNCH auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von FiNCH

Playlists

Playlists & Musik von FiNCH

Erscheint auf

Hör FiNCH auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Finch Asozial kommt als Nils Wehowsky am 13. April 1990 in Frankfurt (Oder) zur Welt. Der Rapper aus Deutschland tritt inzwischen auch unter dem Namen „Finch“ auf. Musikalisch orientiert sich der Künstler in seinen Texten und seinem Stil an die DDR der 1980er Jahre an. Finch benutzt auch Eurodance- und Gabber-Elemente. Der ausgebildete Mechatroniker schult seine Rap-Skills zunächst in den sozialen Medien. Seine erste Single „Ostdeutscher Hasselhoff“ veröffentlicht Finch Asozial im Jahr 2016. Die erste EP Fliesentisch Romantik erscheint im Jahr 2018. Die ausgekoppelte Single „Abfahrt“ schafft es im gleichen Jahr auf Platz 63 der Single-Charts und erreicht Goldstatus. Ein Jahr später folgt mit Dorfdisko das erste Studioalbum von Finch Asozial. Damit klettert der Rapper auf Platz 2 der deutschen Albumcharts. Das zweite Album Finchi’s Love Tape folgt im Jahr 2020 und erreicht ebenfalls Platz 2. Ab dem Jahr 2021 verzichtet der Künstler auf den Namensteil „Asozial“ und tritt nur noch unter dem Namen „Finch“ auf. Seine Single „Herzalarm“ (feat. Blümchen) klettert im Jahr 2021 bis auf Platz 7 der Hitparade. Im Jahr 2022 erscheint das Album Rummelbums. Damit gelingt Finch der erste Nummer-1-Hit in Deutschland. In der Schweiz reicht es für Platz 9, in Österreich für Platz 23. Auch mit dem vierten Studioalbum Dorfdisko zwei gelingt Finch der Sprung auf Platz 1 der deutschen Albumcharts.