Artist picture of Sandrine Piau

Sandrine Piau

4 923 Fans

Hör alle Tracks von Sandrine Piau auf Deezer

Top-Titel

Cum Dederit Armand Amar, Sandrine Piau 05:03
Stabat Mater, G. 532: VII. Tui nati vulnerati. Allegro vivo Ophélie Gaillard, Sandrine Piau, Pulcinella Orchestra 03:59
Nacht und Träume, D. 827 Op. 43 Rosemary Standley, Sandrine Piau, ENSEMBLE CONTRASTE, Johan Farjot 03:05
Brockes-Passion, HWV 48: Aria "Gott Selbst, Der Brunnquell Alles Guten" Sandrine Piau, Arcangelo, Jonathan Cohen 02:05
Myrthen, Op. 25: VII. Die Lotosblume Sandrine Piau, Susan Manoff 01:44
Tu seras mon fils (cum dederit) Armand Amar, Sandrine Piau 03:15
Heidenröslein, D.257 Op.3 No. 3 Rosemary Standley, Sandrine Piau, ENSEMBLE CONTRASTE, Johan Farjot 02:58
4 Poèmes d'Edmond Haraucourt, Op. 7: No. 2, Pleine eau Sandrine Piau, Orchestre Victor Hugo, Jean-François Verdier 04:09
Les nuits d'été, H 81: No. 2, Le spectre de la rose Sandrine Piau, Orchestre Victor Hugo, Jean-François Verdier 05:45
Chanson triste Sandrine Piau, Orchestre Victor Hugo, Jean-François Verdier 03:13

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sandrine Piau auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sandrine Piau

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sandrine Piau

Playlists

Playlists & Musik von Sandrine Piau

Erscheint auf

Hör Sandrine Piau auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Opernsängerin Sandrine Piau (geb. 1965) begann ihre Soprankarriere in der Barockmusik mit dem Dirigenten William Christie, wobei sie Händel(Serse, Rodrigo) und Rameau(Les Indes Galantes) interpretierte. Nach mehreren Opernwerken und geistlicher Musik wandte sie sich dem klassischen Bereich zu, insbesondere Mozart in Mitridate oder Die Zauberflöte, dann Melodien von Debussy. Sandrine Piau, die 2002 den Ravel-Preis gewann, unterzeichnete eine Reihe von Liederabenden, die den französischen Melodien des 20. Jahrhunderts in Evocation (2007), dem Ruhm Händels in Between Heaven and Earth (2009) und der Rückkehr zum Barock in Le Triomphe de L'Amour (2012) gewidmet waren. Im Jahr 2014 arbeitete die Opernsängerin mit dem Orchester des Mozarteums Salzburg für den Liederabend Mozart: Desperate Heroines zusammen.