Artist picture of Dinos

Dinos

470 621 Fans

Hör alle Tracks von Dinos auf Deezer

Top-Titel

Moins un Dinos, Nekfeu 03:23
Athéna (feat. Dinos) Luv Resval, Dinos 04:43
Placebo Dinos 03:10
Du mal à te dire Dinos, Damso 03:27
93 mesures Dinos 04:25
Solitaire 1895 Dinos 03:09
Helsinki Dinos 04:53
Rouge Drama Dinos 02:51
10 minutes PLK, Dinos 02:32
Chrome Hearts Dinos, Hamza 02:49

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Dinos auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Dinos

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Dinos

Playlists

Playlists & Musik von Dinos

Erscheint auf

Hör Dinos auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der französische Rap-Künstler Dinos, früher bekannt als Dinos Punchlinovic, wurde am 30. November 1993 als Jules Jomby in Kamerun geboren, bevor seine Eltern 1997 nach La Courneuve in Seine-Saint-Denis zogen. Jomby begann, sich bei MC-Rap-Wettbewerben einen Namen zu machen, bevor er im Alter von 20 Jahren bei Def Jam France unter Vertrag genommen wurde. Seine Debüt-EP war L'Alchimiste (2013), ein Titel, der von Paulo Coelhos Roman von 1998 inspiriert ist. Innerhalb eines Jahres verließ er Def Jam und unterschrieb bei Capitol, wo er etwas mehr als ein Jahr später seine zweite EP mit dem Titel Appearances veröffentlichte. Angetrieben von der Single "Namek" war Appearances (2014) ein kleiner Erfolg für den Rapper, aber nach der Veröffentlichung verschwand Jomby für ein paar Jahre aus der Öffentlichkeit, um an seinem Debütalbum Imany zu arbeiten, das 2018 erschien. Das Nachfolgealbum Taciturne erblickte 2019 das Licht der Welt, gefolgt von einer erweiterten Version unter dem Namen Taciturne, les Inachevés im Jahr 2020. Das dritte Album Stamina, das kurz darauf erschien, erreichte Platz 3 in Frankreich und brachte den Hit "Moins Un" hervor , seine erste Single, die die Spitze der SNEP-Singles-Charts erreichte. Im Jahr 2021 veröffentlichte Dinos eine erweiterte Version des Albums mit dem Titel Stamina, Memento, die die Single "Du Mal à Te Dire" enthielt , eine Zusammenarbeit mit dem Rapper Damso, die bis auf Platz 16 der französischen Singles-Charts kam.