Artist picture of Antonello Venditti

Antonello Venditti

91 576 Fans

Hör alle Tracks von Antonello Venditti auf Deezer

Top-Titel

Ci vorrebbe un amico Antonello Venditti 03:53
Bomba O Non Bomba Antonello Venditti 05:05
Grazie Roma Antonello Venditti 04:00
Notte prima degli esami Antonello Venditti 04:46
Unica Antonello Venditti 03:54
Buona domenica Antonello Venditti 06:52
Buona Domenica Antonello Venditti 05:40
Ricordati di me Antonello Venditti 05:15
Di' una parola Antonello Venditti 03:08
Amici mai Antonello Venditti 05:15

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Antonello Venditti auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Antonello Venditti

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Antonello Venditti

Playlists

Playlists & Musik von Antonello Venditti

Erscheint auf

Hör Antonello Venditti auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der klassisch geprägte italienische Popstar Antonio Venditti wurde am 8. März 1949 in Rom geboren. Obwohl er als Kind Klavier lernte, startete Venditti Anfang der 1970er Jahre eine Gesangskarriere und debütierte 1972 zusammen mit seinem Gesangskollegen Francesco De Gregori mit dem Album Theorius Campus. Er machte sowohl durch seine reiche Stimme als auch durch die soziale und politische Aktualität seiner Lieder auf sich aufmerksam, Elemente, die unter italienischen Sängern jener Zeit nicht üblich waren. Als öffentlicher und lautstarker Befürworter der politischen Linken Italiens verstärkte er den sozialen Kommentar mit den Liedern L'Orso Bruno und Le Cose della Vita(1973) sowie Quando VerràNatale (1974), das sich auch mit religiösen Themen befasste. Seine Popularität und sein Erfolg erreichten ihren Höhepunkt mit Lilly von 1975, einer weiteren Sammlung von sozial relevanten Liedern wie dem Anti-Drogen-Song Lilly". Einige Fans begannen, sich gegen seine politische Einstellung zu wehren, und er schrieb 1978 auf dem Album Sotto il sengo dei pesci über seine zwiespältigen Gefühle gegenüber der Berühmtheit. Anfang der 80er Jahre gründete er sein eigenes Plattenlabel und landete 1983 mit "Grazie Roma", einem Liebesbrief an seine Lieblingsfußballmannschaft, einen weiteren Hit in ganz Europa. Sein 1986er Album Venditti e Segreti enthielt den Dauerbrenner "Giulio Cesare". In den 90er Jahren nahm er den sozialen Kommentar zurück und genoss weiterhin die Gunst der Kritiker, aber für das 2003 erschienene Album Che fantastica storia è la vita nahm er "Il Sosia" auf , ein Stück, das den damaligen italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi parodierte. Im21. Jahrhundert nahm er weiterhin Platten auf und unternahm erfolgreiche Tourneen. 2012 spielte er in dem mit einem Oscar ausgezeichneten italienischen Film The Great Beauty mit.