Artist picture of Brittany Howard

Brittany Howard

8 472 Fans

Hör alle Tracks von Brittany Howard auf Deezer

Top-Titel

Stay High Brittany Howard 03:11
Stay High again.. Brittany Howard, Fred again.., Joy Anonymous 04:20
Earth Sign Brittany Howard 03:39
Shining Star Brittany Howard, Verdine White 02:53
What Now Brittany Howard 03:47
Just As You Are Brittany Howard 03:26
Georgia Brittany Howard 03:18
Stay High (Childish Gambino Version) Brittany Howard 03:38
I Don't Brittany Howard 03:23
Fire Inside Brittany Howard 01:54

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Brittany Howard auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Brittany Howard

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Brittany Howard

Playlists

Playlists & Musik von Brittany Howard

Erscheint auf

Hör Brittany Howard auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Brittany Howard wird am 2. Oktober 1988 in Athens, Alabama, in sehr bescheidene Verhältnisse geboren. Ihre Familie lebt inmitten eines Schrottplatzes. Ihre Leidenschaft für die Musik entwickelt sie dank ihrer Schwester, die sie in das Klavierspiel einführte. Leider stirbt ihre Schwester im Jahr 1998 an Retinoblastom, einer Krankheit, die auch sie selbst trifft, die sie aber auf Kosten eines erblindeten Auges überlebt. Kurz darauf verlässt ihr Vater die Familie, um das ohnehin schon düstere Bild zu vervollständigen. Das Mädchen flüchtet sich in die Musik und beginnt ab ihrem dreizehnten Lebensjahr, Gitarre zu spielen. In der Highschool lernte sie Zac Cockrell kennen, der später ihr Bassist bei Alabama Shakes wird. Die Band verbindet Soul, Blues und Rock. Im Jahr 2012 begeistert die Formation die Musikwelt mit ihrem Debütalbum Boys & Girls. Neben begeisterten Kritiken und gibt es mehrere Grammy-Nominierungen. Mit dem zweiten Album, Sound & Color (2015), gelingt Alabama Shakes der Sprung bis an die Spitze der Billboard 200 in den USA. Durch diesen Erfolg ermutigt, fühlt sich Brittany Howard bereit für eine Solokarriere. Diese beginnt im Jahr 2019 mit dem Album Jaime. Darauf orientiert sie sich mehr am psychedelischen Soul als am Bluesrock ihrer früheren Band. Die Sängerin erhält für den Song „Stay High“ einen Grammy für den besten Rocksong. Im Jahr 2021 veröffentlicht die Künstlerin eine Remixversion ihres Debütalbums Jaime Reimagined. Unterstützt wird sie dabei von Childish Gambino, Michael Kiwanuka, Emily King, Little Dragon, BadBadNotGood, Bon Iver, Jungle, Fred Again, EarthGang, Common und Georgia Anne Muldrow. Nachdem Brittany Howard 2023 beim Label Island Records unterschrieben hat, macht sie sich zusammen mit  Shawn Everett an die Produktion ihr zweites Album What Now (2024).