Artist picture of Vincent Peirani

Vincent Peirani

8 786 Fans

Hör alle Tracks von Vincent Peirani auf Deezer

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Vincent Peirani auf Deezer

Egyptian Fantasy
Temptation Rag
Song of Medina (Casbah)
Hysm

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Vincent Peirani

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Vincent Peirani

Playlists

Playlists & Musik von Vincent Peirani

Erscheint auf

Hör Vincent Peirani auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der am 24. April 1980 in Nizza (Frankreich) geborene Akkordeonist, Klarinettist, Arrangeur und Komponist Vincent Peirani ist ein gefeierter Musiker, der die zeitgenössische internationale Jazzszene durch seine zahlreichen Kollaborationen und seine eigenen vielseitigen Aufnahmen als Leader geprägt hat. Im Alter von 11 Jahren erlernte er das Akkordeonspiel und schrieb sich ein Jahr später am Conservatoire de Nice ein, wo er auch Klarinette studierte. Während seiner Zeit an der Schule gewann er drei wichtige Preise in den Fächern Klarinette, musikalische Analyse und Musiktheorie. Vincent Peirani gewann mehrere internationale Preise, bevor er den ersten Preis für klassische Aufnahmen am Conservatoire de Musique et de la Danse (CNSMD) gewann. Nach seinem Umzug nach Paris, Frankreich, knüpfte er erste Kontakte zu Jazzmusikern und verlagerte im Jahr 2000 seinen Schwerpunkt von der Klassik auf den Jazz. Sein Stil enthält jedoch auch Elemente der Weltmusik und anderer Genres. Nachdem er mehrere weitere Preise gewonnen hatte, wurde er Mitglied der Abteilung für Jazz und improvisierte Musik am CNSMD. Danach begann er, eigenes Material zu komponieren und trat mit vielen der besten französischen Musiker aus den Bereichen Jazz, Weltmusik und Klassik auf. Er unterschrieb beim Label Zig-Zag Territoires und veröffentlichte das Album Mélosolex (2008), bevor er mit dem französischen Cellisten François Salque an dem Album Gunung Sebatu (2010) zusammenarbeitete. Für sein Album Thrill Box (2013) wurde er mit dem Django-Reinhardt-Preis und dem Victoire du jazz ausgezeichnet . Für das Album Belle Époque (2014) tat er sich mit dem Saxophonisten Émile Parisien zusammen. Vincent Peirani gründete die Jazz-Fusion-Gruppe Living Being und veröffentlichte die Alben Living Being (2015) und Night Walker (2018). Er nahm mehrere hochgelobte Duett-Alben auf, darunter 2016 Tandem (mit dem Pianisten Michael Wollny), 2019 So Quiet (mit der Sängerin Serena Fisseau) und 2020 Abrazo (mit dem Saxophonisten Émile Parisien). 2022 veröffentlichte Vincent Peirani das Album Jokers , bei dem er von dem Gitarristen Federico Casagrande und dem Schlagzeuger Ziv Ravitz musikalisch unterstützt wurde.