Artist picture of Kevin Morby

Kevin Morby

29 819 Fans

Hör alle Tracks von Kevin Morby auf Deezer

Top-Titel

Harlem River Kevin Morby 09:15
Beautiful Strangers Kevin Morby 06:15
Wander Kevin Morby 01:54
This Is A Photograph II Kevin Morby 02:56
Bittersweet, TN Kevin Morby, Erin Rae 04:13
No Halo Kevin Morby 03:06
I Have Been to the Mountain Kevin Morby 03:14
This Is A Photograph Kevin Morby 03:30
Dorothy Kevin Morby 05:08
Triumph Kevin Morby 04:13

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Kevin Morby auf Deezer

Cut Me Down
I Have Been to the Mountain
Singing Saw
Drunk and On a Star

Kevin Morby auf Tour

Konzerte von Kevin Morby

NOV
15
Rollingstone Beach 2024
Hamburg, Germany

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Kevin Morby

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Kevin Morby

Playlists

Playlists & Musik von Kevin Morby

Erscheint auf

Hör Kevin Morby auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Kevin Morby ist ein hoch angesehener Indie-Singer-Songwriter, der sich 2013 mit seinem gefeierten Debütalbum "Harlem River" einen Namen gemacht hat. Seine kryptische, baufällige Außenseiter-Americana ist vollgepackt mit Lo-Fi-Charme und einem Bündel persönlicher Macken. Geboren in Kansas City, Missouri, bekam er seine erste Gitarre zu Weihnachten geschenkt, als er zehn Jahre alt war, und spielte Schlagzeug in Highschool-Punkbands, bevor er mit 17 Jahren nach Brooklyn zog und sich in die damalige experimentelle DIY-Musikszene stürzte. Er spielte Bass bei der Psych-Folk-Band Woods und gründete mit seiner Mitbewohnerin Cassie Ramone von der Punk-Girl-Group Vivian Girls die Band The Babies. Doch nach Jahren des Lebens auf der Straße und des geschäftigen Chaos in New York zog er nach Los Angeles und fand in der Ruhe und dem Frieden des Bergviertels Mount Washington Inspiration. Die zurückgenommene, lo-fi, zarte Schönheit von Harlem River wich auf dem Folgealbum "Still Life" dem rootsigen Geist von The Band und er spielte mit zwei seiner Songwriter-Helden Dennis Callaci und Simon Joyner auf ihrem gemeinsamen Album "New Secrets". Sein drittes Album "Singing Saw" bestätigte seinen Ruf als talentierter, alternativer Folk-Troubadour und landete weit oben auf den Jahresendlisten der Magazine Pitchfork, Mojo und Uncut, bevor er 2017 mit dem funkigeren, beschwingteren "City Music" zurückkehrte, einer Liebeserklärung an das urbane Leben.