Artist picture of Jain

Jain

373 905 Fans

Hör alle Tracks von Jain auf Deezer

Top-Titel

Makeba Jain 04:08
Makeba Jain, Ian Asher 02:05
The Fool Jain 03:26
Come Jain 02:42
Take a Chance Jain 03:23
Alright Jain 03:42
Oh Man Jain 03:24
Lil Mama Jain 02:38
Makeba Jain 04:03
Night Heights Jain 04:09

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Jain auf Deezer

The Fool

von Jain

28222 Fans

The Fool
Night Heights
Maria
Cosmic Love

Jain auf Tour

Konzerte von Jain

JUNI
15
Parov Stelar with Jain, Telenova, and El Siciliano at Release Athens (June 15, 2024)
Kallithéa, Greece

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jain

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jain

Playlists

Playlists & Musik von Jain

Erscheint auf

Hör Jain auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Jeanne Louise Galice alias Jain, die am 7. Februar 1992 in Toulouse geboren wurde, musste oft reisen, um den beruflichen Reisen ihres Vaters zu folgen. In ihrer Kindheit hat sie viel gesehen: Von ihrer Heimatstadt Toulouse bis nach Abu Dhabi reiste sie über Dubai und den Kongo. In Paris niedergelassen, nutzt sie ihre neue Sesshaftigkeit, um ihre Lebenserfahrung zu nutzen und sie in Musik umzusetzen. Das Ergebnis ist ein genreübergreifendes Repertoire, das Folk, Pop, Elektro, Reggae oder auch Hip-Hop mit afrikanischen Einflüssen aufeinanderprallen lässt. Im Mai 2015 veröffentlichte sie ihre erste, von Yodelice produzierte Single "Come", ein Appetizer für die erste EP Hope, die am 22. Juni erschien. Der schelmische Titel mit dem eingängigen Refrain hat einen sehr einfallsreichen Clip, der mit zahlreichen optischen Täuschungen spielt und auch hier die Originalität ihres Universums zeigt. Sein erstes Album Zanaka wurde am 6. November desselben Jahres veröffentlicht und erhielt drei Monate später die Goldene Schallplatte, ein Beweis für seinen kometenhaften Aufstieg . Zanaka (madagassisch für "Kind") wurde 2016 in der Kategorie "Enthüllungsalbum" für die Victoires de la musique nominiert. Ein Jahr später, während der Erfolg des Albums nicht nachließ, gewann sie zwei Victoires de la musique in den Kategorien Künstlerin des Jahres und Musikvideo für "Makeba". Nach ihrer Teilnahme am Lamomali-Projekt von Matthieu Chédid ("L'Âme au Mali") und der Veröffentlichung des Titels "Dynabeat" reiste Jain nach Kuba, um sich inspirieren zu lassen. Zurück in Paris nahm sie ihr zweites Album Souldier auf, das am 24. August 2018 veröffentlicht wurde und dem der Erfolg von "Alright", das auf Platz 2 der Single-Charts landete, sowie der anderen Auskopplungen "Star " und "Souldier" vorausging. Im Sommer 2019 litt sie jedoch unter den Nachwirkungen einer anstrengenden Tournee und musste ein Konzert in der AccorHotels Arena absagen. 2023 kehrte sie mit ihrem dritten Album The Fool zurück, das sie zusammen mit Yodelice, der es auch produzierte, entwickelt hatte. Es wird mit dem Titelsong beworben.