Artist picture of The Japanese House

The Japanese House

9 865 Fans

Hör alle Tracks von The Japanese House auf Deezer

Top-Titel

Touching Yourself The Japanese House 03:01
Sunshine Baby The Japanese House 03:39
Over There The Japanese House 04:42
Boyhood The Japanese House 03:09
Spot Dog The Japanese House 04:28
Something Has to Change The Japanese House 03:11
Cool Blue The Japanese House 03:51
i saw you in a dream The Japanese House 03:20
Lilo The Japanese House 04:10
Morning Pages The Japanese House, MUNA 03:47

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von The Japanese House auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Japanese House

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Japanese House

Playlists

Playlists & Musik von The Japanese House

Erscheint auf

Hör The Japanese House auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Indie-Pop-Sängerin, Songwriterin und Musikerin Amber Bain - geboren am 13. Juli 1995 in Buckinghamshire, England - ist besser bekannt unter dem Künstlernamen The Japanese House. Als Kind wurde sie von ihrem Vater in Musik unterrichtet, und als sie ihre Teenagerjahre erreichte, beschloss sie, sich auf eine Musikkarriere zu konzentrieren. Im Jahr 2012, im Alter von 17 Jahren, wurde sie Matt Healey von der Band The 1975 vorgestellt, der ihr anbot, ihre Musik für das Label Dirty Hit der Band zu produzieren. Sie schrieb und nahm unter dem Pseudonym The Japanese House auf und veröffentlichte 2015 ihre Debütsingle "Still", die großen Anklang fand. Ihre androgyne Stimme und ihr einzigartiger musikalischer Ansatz brachten ihr kritischen und kommerziellen Erfolg. Im Jahr 2015 veröffentlichte sie zwei EPs - Pools to Bathe In und Clean - und tourte mit The 1975 und Wolf Alice, bevor sie eigene Headliner-Shows absolvierte. Nach der Veröffentlichung von drei weiteren EPs - Swim Against the Tide (2016), Saw You In a Dream (2017) und Spotify Singles (2017) - veröffentlichte sie 2019 ihr Debütalbum Good at Falling, das positive Kritiken erhielt. Noch im selben Jahr veröffentlichte sie die The L.A. Sessions EP, der ein Jahr später die Chewing Cotton Wool EP folgte, auf der "Dionne", eine Zusammenarbeit mit Justin Vernon von Bon Iver, zu hören ist. Nach fast drei Jahren Wartezeit veröffentlichte The Japanese House die Single "Boyhood" (2023), die den ersten Vorgeschmack auf ihr zweites Album darstellte.