Artist picture of Jaap Reesema

Jaap Reesema

9 614 Fans

Hör alle Tracks von Jaap Reesema auf Deezer

Top-Titel

Nu Wij Niet Meer Praten Jaap Reesema, Pommelien Thijs 03:12
Mijn Kleine Presidentje Jaap Reesema 03:22
Laat Me Nooit Meer Los (Never Let Me Go) Jaap Reesema, Gavin DeGraw 03:27
Alles Komt Goed Jaap Reesema 03:04
Het Heeft Zo Moeten Zijn Jaap Reesema 03:42
Ooit Komt Nooit Meer Jaap Reesema 03:11
We Begrijpen Mekaar Regi, Jaap Reesema, Maxine 04:06
Nu Wij Niet Meer Praten Jaap Reesema, Pommelien Thijs 02:43
Jezelf Zijn Jaap Reesema, Maria Fiselier 03:17
Grijs Jaap Reesema, Beste Zangers 03:00

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Jaap Reesema auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jaap Reesema

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jaap Reesema

Playlists

Playlists & Musik von Jaap Reesema

Erscheint auf

Hör Jaap Reesema auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Jaap Siewertsz van Reesema (geboren am 28. Oktober 1984), auch bekannt als Jaap Reesema oder Jake Reese, ist ein niederländischer Singer-Songwriter, der nach dem Sieg in der dritten Staffel von X Factor zum Star avancierte. Der aus dem kleinen Dorf Terwolde im Norden der Niederlande stammende Reesema begann seine Musikkarriere als Frontmann der Eurodance-Gruppe Hermes House Band, während er an der Erasmus-Universität in Rotterdam Jura studierte. Im Jahr 2010 wurde er für die dritte Staffel der niederländischen TV-Talentshow X Factor ausgewählt, wo er es bis ins große Finale schaffte und die Jury mit seiner Interpretation von Journeys Don't Stop Believin'" begeisterte. Dieses Cover wurde später als eigenständige Single veröffentlicht und erreichte die Spitze der Single Top 100. Als Folge seines Sieges erhielt Reesema einen Plattenvertrag mit Sony BMG und machte sich bald darauf auf den Weg nach Brüssel, um mit der Arbeit an seinem ersten Album zu beginnen. Changing Man (2011), sein Studiodebüt bei einem Major-Label, ist eine Sammlung von Pop-Rock-Songs, die sowohl auf Englisch als auch auf Niederländisch gesungen werden, und konnte trotz seiner offensichtlichen kommerziellen Attraktivität das Publikum nicht beeindrucken. Die folgenden Jahre erwiesen sich als fruchtbarer, da er mit hochkarätigen EDM-Künstlern wie Hardwell ("Mad World"), David Guetta ("Show Your Love") und KSHMR ("Carry Me Home") zusammenarbeitete, sowohl als Co-Autor als auch als Sänger. Aber sein größter Meilenstein kam 2018, als "Ellie", seine Zusammenarbeit mit dem belgischen DJ Regi, sieben Wochen in Folge an der Spitze der Ultratop 50-Charts in Flandern stand. Diesem Erfolg folgten " Summer Life", das 2019 auf Platz 5 der flämischen Ultratop-Charts landete, und der Dance-Pop-Banger "Kom wat dichterbij", der 2020 die Charts anführte Kurz darauf legte Reesema eine Pause vom Dancefloor ein und landete mit "Nu wij niet meer praten", einem melodramatischen Pop-Duett mit der Sängerin Pommelien Thijs, einen weiteren Top-5-Hit, der Platz 4 der flämischen Charts erreichte.