Artist picture of Chris Jedi

Chris Jedi

48 763 Fans

Hör alle Tracks von Chris Jedi auf Deezer

Top-Titel

La Llevo Al Cielo Chris Jedi, Anuel AA, Chencho Corleone, Ñengo Flow 04:14
Soltera Lunay, Gaby Music, Chris Jedi 03:33
VUDÚ Lunay, Chris Jedi, Chencho Corleone 03:51
Ahora Dice Chris Jedi, J Balvin, Ozuna, Arcangel 04:31
DURO Chris Jedi, Anuel AA, Gaby Music, Jenny "La Sexy Voz" 03:38
PERREO LENTO Chris Jedi, Gaby Music, Dei V 02:36
Notón Chris Jedi, Dei V 02:46
Ahora Dice Chris Jedi, J Balvin, Ozuna, Cardi B 04:30
Los De Siempre Anuel AA, Chris Jedi 03:26
Bipolar Chris Jedi, Ozuna, Brytiago 03:40

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Chris Jedi auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Chris Jedi

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Chris Jedi

Playlists

Playlists & Musik von Chris Jedi

Erscheint auf

Hör Chris Jedi auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Carlos Ortíz Rivera (geboren am 19. September 1989), professionell bekannt als Chris Jedi oder Chris Jeday, ist ein puerto-ricanischer DJ und Produzent, der seit 2010 in der Latin Urban Szene aktiv ist. Geboren in der Stadt San Juan, versuchte er sich zunächst als Reggaeton-Sänger, bevor er unter den Fittichen von Luny Tunes seine ersten Schritte als Produzent machte. Seine ersten Produktionserfolge gehen auf das Jahr 2010 zurück, als er zusammen mit dem Komponisten O'Neill an "Si Fuera Por Mí" von Zion & Lennox arbeitete 2012 war Chris Jeday am Songwriting und an der Produktion des Albums Líderes von Wisin & Yandel beteiligt, vor allem an dem Chart-Hit "Algo Me Gusta de Ti" Sein Debüt als Solokünstler gab er 2016 mit dem Song "Dale Hasta Abajo" mit dem Sänger Joey Montana. Mit Cameos von J Balvin, Ozuna und Arcángel erreichte seine nächste Single "Ahora Dice" (2017) Platz 7 der Billboard Hot Latin Songs Charts und brachte einen Remix mit Cardi B hervor. Während dieser Zeit war Chris Jeday an der Produktion einiger der beliebtesten Reggaeton-Alben der letzten Zeit beteiligt, darunter J Balvins " Vibras " (2018) und Bad Bunnys Blockbuster YHLQMDLG und El Último Tour del Mundo(2020). Neben seiner Arbeit hinter dem Mischpult hat er auch eine Reihe erfolgreicher eigener Singles veröffentlicht, wie "Ella Quiere Beber" (2018), "Soltera" (2019) mit Lunay, "Los de Siempre" (2021) mit Anuel AA und "La Llevo al Cielo" (2022) mit Ñengo Flow, Anuel AA und Chencho Corleone.