Artist picture of Bishop Briggs

Bishop Briggs

78 543 Fans

Hör alle Tracks von Bishop Briggs auf Deezer

Top-Titel

River Bishop Briggs 03:34
White Flag Bishop Briggs 03:50
Never Tear Us Apart Bishop Briggs 03:15
Triumph Bishop Briggs 02:38
Be Your Love Bishop Briggs 03:14
JEKYLL & HIDE Bishop Briggs 03:16
River Bishop Briggs 03:19
Revolution Bishop Briggs 03:06
CHAMPION Bishop Briggs 02:53
Dark Side Bishop Briggs 03:28

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Bishop Briggs auf Deezer

Triumph

von Bishop Briggs

08.01.24

110 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Bishop Briggs

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Bishop Briggs

Playlists

Playlists & Musik von Bishop Briggs

Erscheint auf

Hör Bishop Briggs auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Bishop Briggs - mit bürgerlichem Namen Sarah Grace McLaughlin - verdankt ihren Künstlernamen einem Ort in Schottland, dem Heimatort ihrer Familie. In London, England, am 18. Juli 1992 geboren, zieht sie im Alter von vier Jahren mit ihren Eltern nach Tokio, wo sie schon als Kind viel Karaoke singt und anfängt, Songs zu schreiben. Mit zehn Jahren zieht die Familie nach Hongkong, wo sie die Hong Kong International School besucht. Von dort aus geht es in die USA nach Los Angeles, wo sie am Musician's Institute studiert und beginnt, in lokalen Clubs aufzutreten. 2016 schafft die Singer-Songwriterin und Pianistin mit ihrem Song „River" einen Hit: Der Track schafft es auf Platz drei der amerikanischen Billboard Alternative Charts und Platz zehn der US-Hot Rock Songs Charts. Auf „River" folgt „Wild Horses" (2017). Die Single schafft steigt auf Platz 17 in den amerikanischen Alternative Song Charts und Platz 21 in der US-Hot Rock Liste. „So Tied Up" (2017) mit Cold War Kids erreicht im selben Jahr Platz 12 bzw. Platz 28. Eine selbstbetitelte EP mit sechs Tracks, darunter „River" und „Wild Horses", erscheint im April 2017. Bishop Briggs eröffnet die Tournee von Coldplay und Kalea in Amerika und tritt beim Panorama Festival in New York und beim Coachella 2017 auf. Sie veröffentlicht die Single „Dream" (2017), die auf Platz 25 der Alternative Charts klettert, und eine Coverversion des INXS-Songs „Never Tear Us Apart" (2018) für den Soundtrack von Fifty Shades Freed. 2018 erscheint ihr erstes Studioalbum Church of Scars. Es folgen die Singles „Champion" (2019) und „JEKYLL & HIDE" (2019) von ihrem zweiten Studioalbum Champion (2019).