Artist picture of Edith Mathis

Edith Mathis

1 688 Fans

Hör alle Tracks von Edith Mathis auf Deezer

Top-Titel

Requiem In D Minor, K.626 : Mozart: Requiem In D Minor, K.626 - 3. Sequentia: IV. Recordare Edith Mathis, Julia Hamari, Wieslaw Ochman, Karl Ridderbusch 07:05
Requiem In D Minor, K.626 : Mozart: Requiem In D Minor, K.626 - 3. Sequentia: II. Tuba mirum Edith Mathis, Julia Hamari, Wieslaw Ochman, Karl Ridderbusch 04:19
Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" : Brahms: Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" - 10. O wie sanft die Quelle sich Edith Mathis, Brigitte Fassbaender, Peter Schreier, Dietrich Fischer-Dieskau 00:53
Requiem In D Minor, K.626 : Mozart: Requiem In D Minor, K.626 - 6. Benedictus Edith Mathis, Julia Hamari, Wieslaw Ochman, Karl Ridderbusch 06:54
Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" : Brahms: Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" - 16. Ein dunkler Schacht ist Liebe Edith Mathis, Brigitte Fassbaender, Peter Schreier, Dietrich Fischer-Dieskau 01:15
Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" : Brahms: Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" - 7. Wohl schön bewandt war es vorehe Edith Mathis, Karl Engel, Wolfgang Sawallisch 01:07
Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" : Brahms: Liebeslieder-Walzer, Op. 52 - Verses from "Polydora" - 4. Wie des Abends schöne Röte Edith Mathis, Brigitte Fassbaender, Karl Engel, Wolfgang Sawallisch 00:52
Le nozze di Figaro, K. 492 / Act 4 : Mozart: Le nozze di Figaro, K. 492 / Act 4 - "Tutto è tranquillo e placido" Edith Mathis, Hermann Prey, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Karl Böhm 03:41
Neue Liebeslieder Waltzer, Op. 65 - Verses From "Polydora" : Brahms: Neue Liebeslieder Waltzer, Op. 65 - Verses From "Polydora" - 3. An jeder Hand die Finger Edith Mathis, Karl Engel, Wolfgang Sawallisch 01:12
Le nozze di Figaro, K. 492 / Act 4 : Mozart: Le nozze di Figaro, K. 492 / Act 4 - "Pace, pace, mio dolce tesoro" Edith Mathis, Dietrich Fischer-Dieskau, Hermann Prey, Orchester der Deutschen Oper Berlin 01:50

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Edith Mathis auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Edith Mathis

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Edith Mathis

Playlists

Playlists & Musik von Edith Mathis

Erscheint auf

Hör Edith Mathis auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Schweizer Sopranistin Edith Mathis hat sich in ihrer reichen und eklektischen Karriere als bevorzugte Interpretin von Mozarts Arien und Opern erwiesen. Sie wurde am 11. Februar 1936 in Luzern geboren und studierte am dortigen Konservatorium und in Zürich, bevor sie an die Opernhäuser in Köln (1959), Hamburg (1961-1972) und Berlin (1963) engagiert wurde. Als regelmäßiger Gast bei den Festspielen in Salzburg (ab 1960) und Glyndebourne (ab 1962) wirkte Edith Mathis auch an Aufnahmen von Barockmusik mit, darunter 1968 ein Recital mit Arien von Händel. Neben den Mozart-Rollen, in denen sie häufig gefragt war, triumphierte die Sopranistin an der Münchner Oper in Debussys Pelléas et Mélisande (1973) und brachte zeitgenössische Werke auf die Bühne: Gottfried von Einems Der Zerrissene (1964), Hans Werner Henzes Der junge Lord (1965) und Hilfe! Hilfe! Die Globolinks von Gian Carlo Menotti (1968). Nach ihrem Debüt an der New Yorker Metropolitan Opera 1970 in Die Zauberflöte und am Covent Garden in London in Die Hochzeit des Figaro heiratete sie den Pianisten und Dirigenten Bernhard Klee und nahm mit ihm den Liederabend Mozart: Lieder (1973) auf. Zu ihren wichtigsten Aufnahmen gehören Mozarts Die Hochzeit des Figaro (1968), das Requiem (1975), Don Giovanni (1977), Idomeneo (1979) und La Clemence de Titus (1979) sowie Richard Strauss' Der Rosenkavalier (1969) mit Karl Böhm, Weber: Der Freischutz mit Carlos Kleiber (1973) und Die Zauberflöte mit Herbert von Karajan (1980), neben anderen Recitals und Werken von Bach, Haydn, Beethoven, Schubert, Mendelssohn, Schumann, Brahms, Mahler oder Zemlinsky. 1980 wurde Edith Mathis an der Münchner Oper der Titel Kammersängerin verliehen. In London wohnhaft und von der Bühne zurückgezogen, gibt die Sopranistin begehrte Meisterklassen.