Artist picture of Sinitta

Sinitta

1 285 Fans

Hör alle Tracks von Sinitta auf Deezer

Top-Titel

You Cant Hurry Love Sinitta 03:19
So Macho Sinitta 03:23
Right Back Where We Started From Sinitta 03:15
Toy Boy Sinitta 03:44
So Macho Sinitta 03:24
G.T.O. Sinitta 03:30
Toy Boy Sinitta 03:35
Toy Boy Sinitta 03:47
Toy Boy Sinitta 06:32
Cruising Sinitta 03:53

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Sinitta auf Deezer

Cruising
So Macho
Feels Like The First Time
Toy Boy

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sinitta

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sinitta

Playlists

Playlists & Musik von Sinitta

Erscheint auf

Hör Sinitta auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Mit ihrem energiegeladenen Dance-Pop eroberte Sinitta in den 1980er Jahren mit einer Reihe von Hits die britischen Charts im Sturm, wurde aber vor allem als Assistentin von Simon Cowell bei X Factor bekannt. Die Tochter der kanadischen Schauspielerin und Discosängerin Miquel Brown wuchs bei Pflegeeltern in Seattle auf, bevor sie als Teenager nach London zog, um an der russischen Ballettschule Legat zu studieren und in West End Musicals wie Cats zu tanzen. Sie ging mit David Essex und dem jungen Brad Pitt aus und wurde von Simon Cowell als erste Sängerin bei seinem Label Fanfare Records unter Vertrag genommen, das sie mit dem Nummer-2-Hit So Macho in die Charts brachte. Es folgte die von Stock, Aitken und Waterman produzierte Single Toy Boy, und mit Cross My Broken Heart und Right Back Where We Started From erreichte sie zwei weitere Top-10-Hits in Großbritannien. Sinittas Popstarsein schwand in den 1990er Jahren und ein Comeback in den 2000er Jahren geriet ins Stocken, aber ihre Berühmtheit stieg 2004 wieder an, als sie bei der Fernsehshow X Factor als Mentorin für die Künstler arbeitete. In der Folge wurde sie als eigenständige Fernsehpersönlichkeit anerkannt und trat als Kandidatin bei Dancing On Ice, als Jurorin bei Grease Is The Word und als Diskussionsteilnehmerin bei der Talkshow Loose Women auf.