Artist picture of The Avett Brothers

The Avett Brothers

28 192 Fans

Hör alle Tracks von The Avett Brothers auf Deezer

Top-Titel

On The Road Again Willie Nelson, The Avett Brothers, Bobby Bare, Chris Stapleton 02:36
Ain't No Man The Avett Brothers 03:32
Okie From Muskogee John Anderson, Toby Keith, Buddy Miller, Tanya Tucker 01:35
Roll Me Up and Smoke Me When I Die Willie Nelson, Jimmy Buffett, Emmylou Harris, Sheryl Crow 02:14
No Hard Feelings The Avett Brothers 05:14
January Wedding The Avett Brothers 03:48
Live And Die The Avett Brothers 04:31
On the Road Again Willie Nelson, The Avett Brothers, Beck, Rosanne Cash 02:24
Pick Up the Tempo The Avett Brothers 02:48
Winter In My Heart The Avett Brothers 04:54

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von The Avett Brothers auf Deezer

Bleeding White
Tell The Truth
We Americans
Long Story Short

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Avett Brothers

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Avett Brothers

Playlists

Playlists & Musik von The Avett Brothers

Erscheint auf

Hör The Avett Brothers auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Zu einer Zeit, als Mumford & Sons Banjos, herzhafte Singalongs und rootsigen Folk-Pop in Mode brachten, verfolgten The Avett Brothers einen ähnlichen Weg, indem sie Bluegrass- und Country-Traditionen nutzten, um Americana-Pop zu kreieren, der fröhlich in den Mainstream überging. Die von den Geschwistern Scott und Seth Avett aus North Carolina gegründete Gruppe wurde 2002 durch Bob Crawford und später Joe Kwon ergänzt. Sie veröffentlichten 2004 das Album Mignonette und 2007 über das unabhängige Label Ramseur Records. Der legendäre Produzent Rick Rubin wurde auf sie aufmerksam, als das 2007 erschienene Album Emotionalism zum Kult wurde und von der Kritik hoch gelobt wurde. Rubin nahm sie bei seinem Label American Recordings unter Vertrag und produzierte ihr Durchbruchsalbum I And Love And You von 2009, dessen Titeltrack ihre erste Top-Ten-Single wurde. Die Band wurde für ihre gefühlvollen, akustischen Harmonien und ihre moderne Interpretation von altem Südstaaten-Folk gelobt und trat 2011 zusammen mit Bob Dylan bei der Grammy-Verleihung auf. Im folgenden Jahr veröffentlichte die Band das Album The Carpenter, das Platz fünf der Charts erreichte. Immer noch unter der Mentorschaft von Rubin veröffentlichte die Band 2013 Magpie and the Dandelion. True Sadness folgte 2016 und enthielt ihren ersten Nummer-1-Hit, "Ain't No Man". Auf Closer Than Together aus dem Jahr 2019 setzte sich die Band stärker mit sozialen und politischen Themen auseinander als in der Vergangenheit. Im Jahr 2020 veröffentlichten sie The Third Gleam, eine akustische Sammlung, die in der Tradition der beiden früheren EPs The Gleam von 2006 und The Second Gleam von 2008 steht.