Artist picture of Helloween

Helloween

429 533 Fans

Hör alle Tracks von Helloween auf Deezer

Top-Titel

I Want Out Helloween 04:40
Best Time Helloween 03:35
Future World Helloween 04:02
Halloween Helloween 13:18
Dr. Stein Helloween 05:03
Eagle Fly Free Helloween 05:08
Lay All Your Love On Me Helloween 04:36
Keeper of the Seven Keys Helloween 13:37
Forever & One Helloween 03:53
Falling Higher Helloween 04:47

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Helloween auf Deezer

Initiation
I'm Alive
A Little Time
Twilight of the Gods

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Helloween

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Helloween

Playlists

Playlists & Musik von Helloween

Erscheint auf

Hör Helloween auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Als eine der lautesten und wildesten europäischen Metalbands der 1980er Jahre haben Helloween aus Deutschland mit ihrem halsbrecherischen Geschredder und ihren donnernden Riffs dazu beigetragen, das Subgenre des Power Metal zu definieren. Dafür bewundern Hardrock-Fans Helloween auf der ganzen Welt. Die 1984 in Hamburg gegründete Band zieht ihre musikalische Inspiration aus Band wie Judas Priest und Black Sabbath. Das rasante Gitarrenspiel von Michael Weikath in Kombination mit Michael Kiskes hoher, melodiöser Stimme, bilden den Rahmen für den bombastischen Sound. Die frühen Alben Keeper of the Seven Keys, Part 1 (1987) und Part 2 (1988) erlangen durch MTV große internationale Bekanntheit. Helloween entwickeln sich von einer deutschen Kultband zu einer Rockgruppe mit Weltformat. Sie bestreiten Tourneen mit Bands wie Anthrax und Iron Maiden. Zudem feiern Helloween einen triumphalen Auftritt beim britischen Monsters of Rock Festival in Castle Donington. Inzwischen erscheinen ihre Alben über das Major-Label EMI. Der Weggang von Gitarrist Kai Hansen, ein langwieriger Rechtsstreit mit ihrer früheren Plattenfirma und der Selbstmord von Schlagzeuger Ingo Schwichtenberg bremsen die Entwicklung der Band. Als Andi Deros Michael Kiske als Frontmann ersetzt, findet die Band mit den gefeierten Alben The Time of Oath (1996), Better Than Raw (1998) und The Dark Ride (2000) auf die Erfolgsspur zurück. Nach verschiedenen Besetzungswechseln spielen Helloween ab 2005 über ein Jahrzehnt als festes Quintett. In dieser Zeit erscheinen die Hit-Alben Keeper fo the Seven Keys: The Legacy (2005), Gambling with the Devil (2007), Straight Out of Hell (2013) und My God-Given Right (2015). 35 Jahre nach ihrem Debüt veröffentlicht die Band im Jahr 2021 das selbst betitelte Album Helloween und landet damit an der Spitze der deutschen Charts.