Artist picture of Kore

Kore

63 875 Fans

Hör alle Tracks von Kore auf Deezer

Top-Titel

Lalla Kore, Hamza 03:06
Mon bled Mohamed Lamine 04:06
Un gaou à Oran Kore, 113, Magic System, Mohamed Lamine 03:28
Mon poto Kore, Ninho 03:03
Même pas fatigué !!! Kore, Magic System, Khaled 03:25
Vrais salauds (feat. Gazo & Kore) Lacrim, Gazo, Kore, Gazo, Kore 02:28
Mango Kore, Lacrim 03:04
AMBITIONS Gazo, Tiakola, Kore 03:13
Crunk Didi (feat. Willy Denzey & Six Coups MC) Kore, Amerie, Willy Denzey, Six Coups Mc 03:38
Sobri 2 Kore, Leslie, Amine 03:35

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Kore auf Deezer

Süle

von Zed, Zola, Kore

30.05.24

266 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Kore

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Kore

Playlists

Playlists & Musik von Kore

Erscheint auf

Hör Kore auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Djamel Fezari, auch bekannt als Kore oder DJ Kore, ist ein französischer Produzent algerischer Abstammung, der in den frühen achtziger Jahren als eine Hälfte des Powerhouse-Produzentenduos Kore & Skalp zu Ruhm gelangte. Im Laufe seiner Karriere hat er mit einigen der größten französischen Rapper zusammengearbeitet, darunter Lacrim, Sadek und S.Pri Noir. Nachdem er in den späten 90er Jahren für die französischen Underground-Hip-Hop-Acts Costello, Eloquence und Scred Connexion produziert hatte, tat sich Kore mit Pascal "Scalp" Boniani Koeu zusammen und gründete das Duo Kore & Skalp, das 2001 bei Sony Music France unter Vertrag genommen wurde. In den fünf Jahren ihres Bestehens veröffentlichten sie eine beeindruckende Reihe von Singles, die die Charts stürmten, und arbeiteten an mehreren Blockbuster-Alben von Aminé, M. Pokora und Rohff mit, bevor sie 2006 getrennte Wege gingen. Im Jahr 2008 zog Kore nach Miami und begann bald, seine Talente für die Arbeit amerikanischer Spitzenkünstler wie French Montana, Rick Ross und Shaggy zur Verfügung zu stellen. Anschließend entfachte er seine Leidenschaft für den französischen Rap erneut, indem er auf Alben von Lacrim (die ersten beiden R.I.P.R.O. -Mixtapes) und Amel Bent ( Instinct von 2014) als Produzent mitwirkte und auf dem Soundtrack des Films En Passant Pécho von 2021 mit den Tracks "Balafre", "Pas bien", "Gucci Versace" und "Mango " vertreten war, der Platz 39 der französischen Top 200 erreichte.