Artist picture of Grand Corps Malade

Grand Corps Malade

801 573 Fans

Hör alle Tracks von Grand Corps Malade auf Deezer

Top-Titel

Mais je t'aime Grand Corps Malade, Camille Lellouche 04:28
Derrière le brouillard Grand Corps Malade, Louane 04:13
Nos plus belles années Grand Corps Malade, Kimberose 03:32
Tailler la route Grand Corps Malade, Ben Mazué, Gaël Faye 03:45
Retiens les rêves Grand Corps Malade 03:39
C'est aujourd'hui que ça se passe Grand Corps Malade 02:47
Sous mes paupières Grand Corps Malade, Ben Mazué, Gaël Faye 03:57
On a pris le temps Grand Corps Malade, Ben Mazué, Gaël Faye 03:49
Mesdames Grand Corps Malade 03:00
La cause Grand Corps Malade, Ben Mazué, Gaël Faye 04:16

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Grand Corps Malade auf Deezer

Grand Corps Malade auf Tour

Konzerte von Grand Corps Malade

JUIL
23
Grand Corps Malade and Hyphen Hyphen with SANTA at Halle de Martigues (July 23, 2024)
Martigues, France

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Grand Corps Malade

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Grand Corps Malade

Playlists

Playlists & Musik von Grand Corps Malade

Erscheint auf

Hör Grand Corps Malade auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Fabien Marsaud wurde am 31. Juli 1977 in Blanc-Mesnil (Seine-Saint-Denis) geboren. Als Jugendlicher wurde sein Schicksal durch einen Unfall in einem Schwimmbad durchkreuzt. Trotz einer einjährigen Reha-Maßnahme trug er bleibende Schäden davon, die ihn dazu zwangen, an einer Krücke zu gehen. Der Mann, der seine Leidenschaft für den Sport zu seinem Alltag machen wollte, verlegte sich auf Poesie und Rap unter dem Namen Grand Corps Malade. Er wurde 2006 von der breiten Öffentlichkeit entdeckt und gefeiert und war der erste Künstler, der den Poetry Slam aus der Versenkung holte und ihn einem breiteren Publikum zugänglich machte. Dieser Poet des Alltags, der seine körperliche Behinderung durch das Schreiben überwindet, erzielte bereits mit seinem ersten Album Midi 20, das in Frankreich auf Platz 10 landete, einen breiten Erfolg und zwei Victoires de la musique. Nach einem übergangsweisen Nachfolger, dem klassisch orchestrierten Album Enfant de la Ville (2008), das Platz 2 erreichte, erweiterte Grand Corps Malade seine musikalische Palette mit 3ème Temps (Platz 3 im Jahr 2010), das ein Duett mit Charles Aznavour auf Tu es donc j'apprends (Du bist also ich lerne) enthält. 2013 holte er Ibrahim Maalouf für die Vertonung seiner Texte auf Funambule, seiner ersten goldenen CD, die auf Platz 5 landete und auf der auch Duette mit Francis Cabrel, Richard Bohringer und Sandra Nkaké zu hören sind. Zwei Jahre später folgte eine ganze Reihe von Künstlern, darunter Renaud, Charles Aznavour und Hubert-Félix Thiéfaine, dem Ruf für das Konzeptalbum Il Nous Restera Ça (Nr. 5). Der Erfolg seines autobiografischen Buchs Patients, das 2012 erschien, brachte ihn 2017 dazu, seine Erfahrungen auf der Leinwand zu verarbeiten, für einen Film, der dreimal für den César nominiert wurde. Der Slammer, der 2017 zum Commandeur de l'ordre des Arts et des Lettres ernannt wurde, widmete sich anschließend seinem sechsten Album Plan B (2018), das auf Platz 2 landete. Auf dem nächsten Duett-Album Mesdames, das 2020 erschien, lud Grand Corps Malade die Sängerinnen Véronique Sanson, Louane, Suzane, Kimberose und Melody Gardot, die Schauspielerinnen Laura Smet und Leïla Behti, die Musikerinnen Julie und Camille Berthollet sowie die Komikerin Camille Lellouche zu dem mit einem Victoire de la musique ausgezeichneten Titel "Mais je t'aime" (Nr. 9) ein. Nach der Veröffentlichung der Single "Pas essentiel" Ende 2020 folgte die EP Éphémère (Nr. 2 im Jahr 2022), auf der Grand Corps Malade mit Ben Mazué und Gaël Faye zusammenarbeitete. Drei Jahre nach Mesdames kehrte Grand Corps Malade im Oktober 2023 mit einem neuen Studioalbum zurück, seinem achten, das den Namen Reflets trägt. Es wurde im Vorfeld durch die einfachen "Retiens tes rêves" und "Autoreflet" beworben.