Artist picture of Kirk Franklin

Kirk Franklin

265 132 Fans

Hör alle Tracks von Kirk Franklin auf Deezer

Top-Titel

I Smile Kirk Franklin 05:08
A God Like You Kirk Franklin 06:18
Love Theory Kirk Franklin 04:11
Kingdom Maverick City Music, Kirk Franklin, Naomi Raine, Chandler Moore 09:25
He Reigns / Awesome God Kirk Franklin 04:27
Looking for You Kirk Franklin 04:06
Melodies From Heaven Kirk Franklin 04:47
Hosanna Kirk Franklin 05:07
Silver and Gold Kirk Franklin 04:52
TOGETHER For King & Country, Kirk Franklin, Tori Kelly 03:26

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Kirk Franklin auf Deezer

Hello Fear
The Story Of Fear
Before I Die
I Am

Kirk Franklin auf Tour

Konzerte von Kirk Franklin

AOÛT
25
Kirk Franklin and Maverick City Music at AO Arena (August 25, 2024)
Manchester, UK

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Kirk Franklin

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Kirk Franklin

Playlists

Playlists & Musik von Kirk Franklin

Erscheint auf

Hör Kirk Franklin auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Kirk Franklin wurde am 26. Januar 1960 in Forth Worth, Texas, geboren und verkörpert mit seinem von Rap und R&B geprägten Stil die Wiederbelebung des Gospels. Anfang der 1990er Jahre trat er mit dem siebzehnköpfigen Chorensemble Kirk Franklin & the Family auf und erlangte mit seinem gleichnamigen Album, das fast ein Jahr lang auf Platz 1 der Gospelcharts stand und mit Platin ausgezeichnet wurde, sofort die Gunst des Publikums. Nach einem Weihnachtsalbum im Jahr 1995 gewann er zwei Jahre später mit Whatcha Lookin' 4 seinen ersten Grammy Award, gefolgt im selben Jahr von God's Property from Kirk Franklin & the Nu Nation (1997), das wiederum mit einer Trophäe ausgezeichnet wurde. Ein zweites Album der Band, The Nu Nation Project, das von der gemeinsamen Coverversion von Bill Withers' "Lean on Me " mit Mary J. Blige, R. Kelly und Bono von U2 getragen wurde, erschien 1998 und brachte ihr den dritten Grammy Award ein. Nachdem Kirk Franklin zu einem Star des Gospel-Revivals an der Schwelle zum 21. Jahrhundert geworden war, startete er als Solokünstler durch. Nachdem er den Soundtrack für den Film Kingdom Come geschrieben und produziert hatte, erreichte das Album The Rebirth of Kirk Franklin (2002) Platz 1 der Rap-, Gospel- und christlichen Charts und Platz 4 der Billboard 200. Der Nachfolger Hero mit dem Titeltrack Imagine Me wurde 2005 mit einem Grammy ausgezeichnet, ebenso wie The Fight of My Life (2007) mit Help Me Believe, Hello Fear (2011) mit dem Titeltrack, Losing My Religion (2015) mit Wanna Be Happy? ", God Provides " (2017), das Duett " Never Alone " mit Tori Kelly, deren Album Hiding Place (2018) er mitgeschrieben und mitproduziert hat, sowie das Album Long, Live, Love (2019) und den Titel "Love Theory". Im Jahr 2021 arbeitete er mit dem Rapper Lil Baby an dem Song "We Win" für den Soundtrack des Films Space Jam: A New Legacy zusammen. Nach seiner Rückkehr im Jahr 2023 präsentierte Kirk Franklin das Album Father's Day, nachdem er für seine Beiträge zu Maverick City Music drei Grammy Awards erhalten hatte, womit er insgesamt 19 goldene Trophäen gewann.