Artist picture of Die Antwoord

Die Antwoord

447 444 Fans

Hör alle Tracks von Die Antwoord auf Deezer

Top-Titel

Baby's On Fire Die Antwoord 03:56
I Fink U Freeky Die Antwoord 04:40
Banana Brain Die Antwoord 04:48
Enter The Ninja Die Antwoord 05:09
Fatty Boom Boom Die Antwoord 03:45
Ugly Boy Die Antwoord 03:36
Cookie Thumper! Die Antwoord 03:20
Everything is Perfect Die Antwoord 04:46
Daddy Die Antwoord 03:59
Pitbull Terrier Die Antwoord 03:40

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Die Antwoord auf Deezer

Die Antwoord auf Tour

Konzerte von Die Antwoord

AGO
24
CA Vilar De Mouros 2024
Caminha, Portugal

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Die Antwoord

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Die Antwoord

Playlists

Playlists & Musik von Die Antwoord

Erscheint auf

Hör Die Antwoord auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Als das Rave-Rap-Trio Die Antwoord auf der Bildfläche erschien, waren Musikfans und Kritiker verwirrt, weil sie nicht wussten, ob sie eine surrealistische Parodie oder Südafrikas Version von Eminem waren. Frontmann Watkin Tudor Jones wuchs ursprünglich in Johannesburg auf, trug früher schicke Anzüge und rappte unter dem Namen Max Normal im Stil eines unkonventionellen Motivationsredners. Anri du Toit war ebenfalls Teil seines Kollektivs und baute ihre Rolle als Yolandi Visser um ein Straßenkind auf, das Ratten als Haustiere hatte und im Falsett mit einem ausgeprägten südafrikanischen Akzent sang. Jones entwickelte sich zur Figur des Ninja, eines finsteren Redneck-Reimeschmieds. Als sie 2008 nach Kapstadt zogen und sich mit dem mysteriösen, maskierten DJ Hi-Tek zusammentaten, wurden die beiden zu Die Antwoord (was übersetzt "die Antwort" bedeutet).

Mit den ersten Singles Wat Pomp" und Beat Boy" erlangten sie in ihrer Heimat Kultstatus, bevor ihr Track Enter the Ninja" zu einem viralen Hit wurde. Mit dem Anspruch, die vom US-Hip-Hop beeinflusste Zef-Kultur junger weißer Südafrikaner aus der Arbeiterklasse zu repräsentieren, veröffentlichte die Gruppe ihr Debütalbum $O$" kostenlos im Internet, bevor sie 2010 einen Major-Deal mit Interscope Records erhielt und sich für die Folgesingle Evil Boy" mit dem Superstar-Produzenten Diplo zusammentat. Nach einem Streit mit dem Label wurden sie prompt fallen gelassen, kehrten aber 2012 mit ihrem Album "Ten$ion" kontroverser denn je zurück und gerieten mit Lady Gaga aneinander, nachdem sie in ihrem Video zu "Fatty Boom Boom" einen Besuch beim Gynäkologen und das Fressen durch einen Löwen dargestellt hatte.

2015 zogen sie nach Los Angeles, um mit DJ Muggs von Cypress Hill für das Mixtape "Suck On This" zusammenzuarbeiten. Außerdem arbeiteten sie mit Jack Black, Dita Von Teese und dem kubanischen Rapper Sen Dog an dem Album "Mount Ninja and Da Nice Time Kid", das Platz 34 in den US-Charts erreichte.

Im Laufe der Jahre war Ninjas und Yolandis Tochter Sixteen Jones gelegentlich in ihren Videos zu sehen. Sie traten auch als Gangster in dem Science-Fiction-Film "Chappie" auf und waren in einer Modelkampagne für den Designer Alexander Wang zu sehen, bevor sie sich mit der Single "Alien" und dem 2018 erschienenen Album "27" zurückmeldeten.