Artist picture of KSI

KSI

125 788 Fans

Hör alle Tracks von KSI auf Deezer

Top-Titel

Stop Crying Your Heart Out BBC Children In Need, Anoushka Shankar, Ava Max, BBC Concert Orchestra 03:43
Don't Play Anne-Marie, KSI, Digital Farm Animals 03:08
Holiday KSI 03:13
Patience (feat. YUNGBLUD & Polo G) KSI, YUNGBLUD, POLO G 03:01
No Time (feat. Lil Durk) KSI, Lil Durk 03:00
Lose KSI, Lil Wayne 03:25
Down Like That (feat. Rick Ross, Lil Baby & S-X) KSI, S-X, Lil Baby, Rick Ross 02:55
Not Over Yet (feat. Tom Grennan) KSI, Tom Grennan 02:35
Uncontrollable (feat. Big Zuu) KSI, Big Zuu 04:19
Houdini (feat. Swarmz & Tion Wayne) KSI, Swarmz, Tion Wayne 02:49

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von KSI auf Deezer

Dissimulation

von KSI

6895 Fans

What You Been On

EXPLICIT

Cap (feat. Offset)

EXPLICIT

Poppin (feat. Lil Pump & Smokepurpp)

EXPLICIT

Houdini (feat. Swarmz & Tion Wayne)

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von KSI

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie KSI

Playlists

Playlists & Musik von KSI

Erscheint auf

Hör KSI auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der britische Rapper, Webvideoproduzent und Boxer KSI ist am 19. Juni 1993 als Olajide Williams „JJ“ Olatunji in Watford geboren. Seine Karriere startete der Musiker auf der Streamingplattform YouTube, auf der er neben seiner Musik auch Videospiele, die er spielt, veröffentlicht. 2012 erschien zusammen mit Randolph als Blacknwhite die Single „Sweaty Goals“, die in den UK-Charts auf dem 68. Platz landete. Drei Jahre später folgten die beiden Singles „Lamborghini“, in Kollaboration mit P Money sowie „Keep Up“ mit dem britischen Musiker Jme. Beide Singles erreichten jeweils den 30. und 45. Platz in den Charts der UK. Seine Debüt-EP Keep Up kam 2016 heraus und kam auf den 13. Platz der UK-Charts. 2019 veröffentlichte KSI sein erstes Album New Age mit Randolph. Sein im Mai 2020 erschienenes Album Dissimulation war ein großer Erfolg und stieg in den UK auf Platz 2, in der Schweiz auf den 38. Platz und in Österreich auf Platz 47. Auskopplungssingles des Albums sind unter anderem „Wake Up Call“ mit Trippie Redd und „Houdini“ mit Tion Wayne sowie Swarmz. Das dritte Album All Over the Place mit der Single „Gang Gang“ mit Jay1 und Deno kam im Sommer 2021 auf den Markt und kletterte in den UK an die Chartspitze, in Österreich auf Platz 39 und der Schweiz auf Platz 57.