Artist picture of Yola

Yola

4 872 Fans

Hör alle Tracks von Yola auf Deezer

Top-Titel

Stop Crying Your Heart Out BBC Children In Need, Anoushka Shankar, Ava Max, BBC Concert Orchestra 03:43
Starlight Yola 04:02
Dancing Away In Tears Yola 03:43
Goodbye Yellow Brick Road Yola 03:24
nimmerland Yola, Enchpannt 02:38
Dancing Away In Tears Yola 03:48
Faraway Look Yola 03:09
Barely Alive Yola 03:36
Diamond Studded Shoes Yola 03:24
Back To Life (However Do You Want Me) Yola 02:44

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Yola auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Yola

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Yola

Playlists

Playlists & Musik von Yola

Erscheint auf

Hör Yola auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Yolanda Quartey, die mit gefühlvollem Gesang und Grammy-nominiertem Songwriting gesegnet ist, arbeitete jahrelang als Backgroundsängerin für verschiedene britische Headliner, bevor sie sich in eine Country-Soul-Künstlerin verwandelte, nach Nashville ging und sich für ihr gefeiertes Debütalbum Walk Through Fire(2019) mit Black Keys-Frontmann Dan Auerbach zusammentat. Sie wurde am 31. Juli 1983 in Bristol, England, geboren und wuchs bei einer strengen, alleinerziehenden Mutter auf, die in den 1970er Jahren aus Barbados nach Großbritannien kam. Als begabte Sängerin begann Yolanda im Alter von vier Jahren, zu Hause aufzutreten, und begann als Teenager, Auftritte in kleinen Bars und Jazzclubs zu buchen. Mit 19 zog sie nach London, um mit dem DJ-Kollektiv Bugz in the Attic zu arbeiten. Nach einigen Jahren kehrte sie nach Bristol zurück und gründete 2005 die Country-Rock-Gruppe Phantom Limb. Die Band veröffentlichte in acht Jahren drei Alben. In der Zwischenzeit wuchs Yolandas Karriere als Backgroundsängerin und sie arbeitete mit Katy Perry, Chase & Status und Massive Attack zusammen. Letztere engagierten sie als Tourneesängerin für eine Tournee 2008, die auch das Glastonbury Festival umfasste.

Beeinflusst von Gospel, Country, Americana und Vintage Soul, startete sie 2016 ihre Solokarriere mit der EP Orphan Offering, die unter dem Namen Yola Carter veröffentlicht wurde. Nachdem sie nach Nashville gereist war, um beim Americana Fest aufzutreten, fand sie in Tennessee eine neue musikalische Heimat, wo Dan Auerbach ihr Talent bei einem lokalen Showcase entdeckte und sie einlud, in seinem Studio aufzunehmen. Außerdem verfeinerte sie ihren Sound durch die Zusammenarbeit mit renommierten Country-Musikern wie Vince Gill, Ronnie McCoury und Molly Tuttle, bevor 2019 das Debütalbum Walk Through Fire unter dem Namen Yola erschien. Voller warmer, klassischer Südstaaten-Soul-Grooves, erhielt Walk Through Fire vier Nominierungen bei den Grammy Awards 2020. Für Stand for Myself von 2021, das die Top-40-Single"Diamond Studded Shoes" enthielt, arbeitete Yola erneut mit Dan Auerbach zusammen