Artist picture of C. Tangana

C. Tangana

161 667 Fans

Hör alle Tracks von C. Tangana auf Deezer

Top-Titel

Ateo C. Tangana, Nathy Peluso 03:59
Mala Mujer C. Tangana 03:40
Tú Me Dejaste De Querer C. Tangana, Niño de Elche, La Hungara 03:18
Ingobernable C. Tangana, Gipsy Kings, Nicolas Reyes, Tonino Baliardo 03:06
Picaflor Lao Ra, C. Tangana 02:57
Booty C. Tangana, Becky G 02:53
Un Veneno C. Tangana, Niño de Elche 03:13
Una y Mil Veces Omar Montes, C. Tangana 03:19
Demasiadas Mujeres C. Tangana 02:38
Oliveira Dos Cen Anos C. Tangana 03:19

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von C. Tangana auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von C. Tangana

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie C. Tangana

Playlists

Playlists & Musik von C. Tangana

Erscheint auf

Hör C. Tangana auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Antón Álvarez Alfaro (16. Juli 1990), besser bekannt unter seinem Pseudonym C. Tangana, ist ein spanischer Rapper und Singer-Songwriter. Er wurde in Madrid geboren und wuchs dort auf. 2005 begann er seine Musikkarriere unter dem Pseudonym Crema, veröffentlichte mehrere Freestyle-Videos im Internet und brachte die EP Él Es Crema heraus, gefolgt von Madrid Files und Septiembre im Jahr 2006. Er ist außerdem Gründungsmitglied des Hip-Hop-Kollektivs Agorazein, das 2011 mit der LP Kind of Red sein Debüt gab. Im selben Jahr nahm er das Pseudonym C. Tangana an und veröffentlichte im Eigenverlag ein gleichnamiges Album, das gute Kritiken erhielt. Alle Elemente, die C. Tanganas musikalische Identität ausmachen, kamen auf dem 2012 erschienenen Album Love zusammen, das die Kluft zwischen traditioneller spanischer Musik, Trap, Hip-Hop und darüber hinaus überbrückte. Nachdem er sich 2013 kurz aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, kehrte C. Tangana mit der EP Trouble + Presidente (2014) und dem Mixtape 10/15 zurück, das stark von dem kanadischen Rapper Drake beeinflusst war. Der große Durchbruch gelang ihm 2016 mit der Single "Antes de Morirme", einer Zusammenarbeit mit dem Produzenten Alizzz und seiner damaligen Freundin Rosalía, die bis auf Platz 26 der Promusicae-Rangliste kletterte und später in den Soundtrack der spanischen Netflix-Serie Élite aufgenommen wurde. Ídolo, C. Tanganas erste Veröffentlichung für Sony Music, erblickte 2017 das Licht der Welt und festigte seinen Status als einer der am schnellsten aufsteigenden Stars Spaniens. 2018 wurde er mit zwei Latin-Grammy-Preisen für seine Mitwirkung als Co-Autor an Rosalías von der Kritik gefeiertem zweiten Album El Mal Querer ausgezeichnet. Zwei Jahre später veröffentlichte C. Tangana die Chartstürmer-EP Bien, mit der er sich von seinem typischen Stil entfernte und sich dem Emo und Pop-Rap näherte. Mit den Nummer-1-Singles "Demasiadas Mujeres" und "Tú Me Dejaste de Querer" kam 2021 die Blockbuster-LP El Madrileño auf den Markt, die schnell an die Spitze der spanischen und weltweiten Charts kletterte und dabei alle Streaming-Rekorde brach. Das Album enthielt Auftritte der Flamenco-Legenden Niño de Elche ("Un Veneno - G Mix") und Kiko Veneno ("Los Tontos") sowie zusätzliche Cameos der Latin-Songwriter Jorge Drexler ("Nominao") und Andrés Calamaro ("Hong Kong").