Artist picture of The Cars

The Cars

132 816 Fans

Hör alle Tracks von The Cars auf Deezer

Top-Titel

Just What I Needed The Cars 03:45
Shake It Up The Cars 03:31
Heartbeat City The Cars 04:30
You Might Think The Cars 03:07
Tonight She Comes The Cars 03:56
Stranger Eyes The Cars 04:24
Magic The Cars 03:59
Moving in Stereo The Cars 04:46
My Best Friend's Girl The Cars 03:45
You Are the Girl The Cars 03:55

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von The Cars auf Deezer

Hello Again
Looking for Love
Magic
Drive

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Cars

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Cars

Playlists

Playlists & Musik von The Cars

Für jede Stimmung

Biografie

Ric Ocasek und Ben Orr lernten sich Anfang der 1970er Jahre auf einer Party in Columbus, Ohio, kennen und begannen ihre musikalische Karriere als Duo mit Rock'n'Roll-Musik. Nach ihrem Umzug nach Boston gründeten sie zusammen mit Greg Hawkes und Jas Goodkind die Folkband Milkwood, die 1973 das Album "How's the Weather" veröffentlichte. Aus Milkwood wurde Richard & the Rabbits und die Band durchlief eine Reihe weiterer personeller Veränderungen und Namensänderungen, bevor sie sich auf den Namen The Cars einigte, der vom ehemaligen Schlagzeuger von Jonathan Richman & the Modern Lovers, David Robinson, vorgeschlagen wurde.

Die Gruppe wurde von einem lokalen DJ in Boston gefördert und veröffentlichte 1978 ihr Debütalbum The Cars", das bis auf Platz 18 der US-Albumcharts kam. Sie bauten sich eine starke Live-Fangemeinde auf und hatten eine Reihe von Soft-Rock-Hits mit "It's All I Can Do", "Shake It Up", "You Might Think" und "Magic", aber ihr größter Erfolg kam 1985, als ihr Song "Drive" als Soundtrack für ein erschütterndes Video verwendet wurde, das Szenen der Hungersnot in Äthiopien zeigte und von David Bowie beim Live Aid-Konzert vorgestellt wurde. Der Song erregte Aufsehen und war der entscheidende Moment für The Cars. Die folgenden Veröffentlichungen waren jedoch weniger erfolgreich und die Band trennte sich 1988.

In den späten 90er Jahren tauchten Gerüchte über eine Wiedervereinigung auf, die jedoch nie bestätigt wurden. Nach einem Kampf mit Krebs starb Orr im Jahr 2000 im Alter von 53 Jahren. Die verbliebenen Mitglieder kamen 2010 mit der Veröffentlichung des neuen Songs Blue Tip" und dem kurz darauf folgenden Album Move Like This" endlich wieder zusammen. Das Album debütierte auf Platz sieben der Billboard-Albumcharts und sie begannen eine Amerika-Tournee. Nach weiteren sieben Jahren der Stille wurde bekannt gegeben, dass The Cars in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen werden sollten. Sie kamen wieder zusammen, um bei der Einweihung aufzutreten, aber nur kurze Zeit später verstarb Ocasek im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in New York.