Artist picture of Sonu Nigam

Sonu Nigam

152 074 Fans

Hör alle Tracks von Sonu Nigam auf Deezer

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sonu Nigam auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sonu Nigam

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sonu Nigam

Playlists

Playlists & Musik von Sonu Nigam

Erscheint auf

Hör Sonu Nigam auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Sonu Nigam begann seine Karriere als Playback-Sänger, der Lieder für Bollywood-Filme sang. Inzwischen ist er einer der größten und einflussreichsten modernen Popstars Indiens und hat mit Britney Spears und David Guetta zusammengearbeitet. Geboren in der nördlichen Stadt Faridabad, war Nigams Vater ein lokaler Sänger und während einer seiner Musiktheatershows sang der vierjährige Sonu gemeinsam mit seinem Vater auf der Bühne ein Lied seines Helden Mohammed Rafi.

1983 hatte er seinen ersten Filmauftritt als Kinderstar. Er studierte klassische Hindustani-Musik unter der Leitung von Ustad Maha Kanjar Naveed und trat als Teenager auf Hochzeiten und bei Talentwettbewerben in Delhi auf. Als Nigam 18 Jahre alt war, ging er mit seinem Vater nach Mumbai, wo er jeden Tag mehrere Stunden vor den Büros von Filmproduzenten saß, bis er die Chance hatte, für sie vorzusprechen. Zu einer Zeit, als es noch kein echtes indisches Musikgeschäft gab, wollte Nigam unbedingt als Playback-Sänger wie seine Idole Kumar Sanu und Lata Mangeshakar erfolgreich sein. Er setzte sein Studium der traditionellen Musik bei Ustad Ghulam Mustafa Khan fort und beeindruckte schließlich den Musik- und Filmproduzenten Gulshan Kumar von T-Series Records.

Sein Durchbruch kam, als seine Arbeit am Soundtrack des Bollywood-Films "Bewafa Sanam" 1995 zu der Hit-Radiosingle "Accha Sila Diya" führte. Nigam nahm daraufhin Tausende von Titeln in zehn verschiedenen Sprachen für indische Filme auf und moderierte die beliebte Fernseh-Varieté-Show "Sa Re Ga Ma". Er war einer der ersten Playback-Sänger, die ins Fernsehen wechselten, und Ende der 1990er Jahre begann er, George Michael, Whitney Houston und Michael Jackson zu hören und westliche Stile in sein Repertoire aufzunehmen, wobei er Hits wie "Sandese Aate Haine" aus dem Film "Border" und "Yeh Dil, Deewana" aus "Pardes" landete. Er entwickelte sich allmählich zu einem experimentellen Künstler und etablierte sich als vielseitiger I-Pop-Star, als sein Soloalbum "Deewana" von 1999 zu einem der meistverkauften Alben der damaligen Zeit wurde. Als MTV in Indien ankam, veröffentlichte Nigam 2000 die erfolgreichen Alben "Jaan" und 2005 "Chanda Ki Doli", bevor er zum ersten Mal mit dem City of Birmingham Orchestra durch Großbritannien tourte und sich 2008 mit dem Musikdirektor Deepak Pandit zusammentat, um mit "Mildly Classical" ein orchestrales indisch-poppiges Crossover zu schaffen.

Im Laufe der Jahre trat Nigam auch regelmäßig als Juror in TV-Talentshows wie "Indian Idol" und "STAR Voice of India" auf und betätigte sich gelegentlich auch als Schauspieler; 2011 wurde er von Britney Spears für einen Remix ihrer Single "I Wanna Go" engagiert. Auch in der Elektro-Dance-Musik war er aktiv, als er sich mit Avicii für "Indian Levels" und mit DJ David Guetta und dem britisch-asiatischen Songwriter Jay Sean für "The One" zusammentat. 2018 veröffentlichte er sein erstes englischsprachiges Lied "Hall of Fame".