Artist picture of Jimmy Ruffin

Jimmy Ruffin

5 801 Fans

Hör alle Tracks von Jimmy Ruffin auf Deezer

Top-Titel

What Becomes Of The Brokenhearted Jimmy Ruffin 03:02
What Becomes Of The Brokenhearted Jimmy Ruffin 03:02
What Becomes Of The Brokenhearted Royal Philharmonic Orchestra, Jimmy Ruffin, Mica Paris 03:12
What Becomes Of The Brokenhearted Jimmy Ruffin 02:58
Stand By Me Jimmy Ruffin, David Ruffin 03:47
Hold On To My Love Jimmy Ruffin 04:07
I've Passed This Way Before Jimmy Ruffin 02:40
Gonna Give Her All The Love I've Got Jimmy Ruffin 02:35
Too Busy Thinking About My Baby Jimmy Ruffin 02:54
Stand By Me Jimmy Ruffin, David Ruffin 04:15

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Jimmy Ruffin auf Deezer

I've Passed This Way Before
Gonna Give Her All The Love I've Got
What Becomes Of The Brokenhearted
As Long As There Is L-O-V-E, Love

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jimmy Ruffin

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jimmy Ruffin

Playlists

Playlists & Musik von Jimmy Ruffin

Erscheint auf

Hör Jimmy Ruffin auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Jimmy Ruffin ist ein ausdrucksstarker Soulsänger von herausragender emotionaler Qualität. Am bekanntesten ist er für den großen internationalen Hit What Becomes Of The Brokenhearted, der seit seiner ursprünglichen Veröffentlichung im Jahr 1966 in verschiedenen Teilen der Welt mehrfach ein Hit war. Der Sohn eines Pfarrers begann seine Gesangskarriere zusammen mit seinem Bruder David bei der Gospelgruppe Dixie Nightingales. Nach einer Zeit in der Armee erhielt er eine Stelle als Session-Sänger bei Motown Records, lehnte aber das Angebot ab, Leadsänger bei den Temptations zu werden, und überließ diese Stelle seinem Bruder David. Mit What Becomes Of The Brokenhearted, einem Song, der ursprünglich für die Detroit Spinners gedacht war, gelang ihm der große Durchbruch, gefolgt von weiteren Hits wie I've Passed This Way Before und Gonna Give Her All The Love I've Got. Er nahm auch ein Album mit David auf und kehrte 1980 mit dem Popsong Hold On To My Life vom Album Sunrise - produziert von Bee Gee Robin Gibb - in die Charts zurück. Anschließend zog Jimmy nach Großbritannien und arbeitete mit Paul Weller an der Single Soul Deep und Heaven 17 an A Foolish Thing To Do und My Sensitivity zusammen, während er auch Duette mit Maxine Nightingale und Brenda Holloway aufnahm. Nach dem Tod seines Bruders wurde er zum Anti-Drogen-Aktivisten, aber 2011 war er wieder im Studio und arbeitete an einem brandneuen Album.