Artist picture of Giorgos Mazonakis

Giorgos Mazonakis

10 177 Fans

Hör alle Tracks von Giorgos Mazonakis auf Deezer

Top-Titel

Inopnevma Ftino Giorgos Mazonakis 03:32
Tora Tora (Boro Boro) Giorgos Mazonakis, Arash 02:46
Savvato Giorgos Mazonakis, Foivos 03:49
Na Pernas Giorgos Mazonakis 04:21
Exo Perasei Kai Xeirotera Giorgos Mazonakis 03:45
maZW Akoma (Ola Mou Ta Thelo) Giorgos Mazonakis 03:28
Agapo Simeni Giorgos Mazonakis 03:25
Pnigomai Giorgos Mazonakis 04:22
Stigmes Pou De S'eho (Duvar) Giorgos Mazonakis 04:21
Dianikterevo Giorgos Mazonakis 03:59

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Giorgos Mazonakis auf Deezer

Na Pernas

von Giorgos Mazonakis

08.12.23

8 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Giorgos Mazonakis

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Giorgos Mazonakis

Playlists

Playlists & Musik von Giorgos Mazonakis

Erscheint auf

Hör Giorgos Mazonakis auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Giorgos Mazonakis hat sich eine lange Karriere aufgebaut, indem er die Clubbesucher zu moderner Laika-, Pop- und Tanzmusik zum Tanzen brachte.

Mazonakis wurde im März 1972 in Nikaia, einem Vorort von Athen, geboren. Er wuchs mit griechischer Volksmusik von Stratos Dionysios, Yiannis Parios, Marinella und Haris Alexiou auf, in die er auch ein wenig Rockmusik mischte.

Mit 15 Jahren beschloss Mazonakis, eine Musikkarriere anzustreben, und begann in den Nachtclubs von Athen zu singen. In einem dieser Clubs in Patras wurde er von Universal (damals PolyGram) aufgenommen. Mazonakis arbeitete sich zu größeren Clubs hoch und begann zu touren, wobei er Griechenland, Zypern, Deutschland, Australien und einige der östlichen Staaten Amerikas bereiste.

Als Mazonakis' Song "Mou Leipeis" für eine Autowerbung aufgegriffen wurde, beschloss sein Label, aus der Bekanntheit mit einem "Best Of"-Album 2001 in Griechenland und Italien Kapital zu schlagen, was dem Künstler weitere Aufmerksamkeit verschaffte. Im darauf folgenden Jahr sang Mazonakis zwei Lieder des griechischen Komponisten Stamatis Kraounakis auf dem Soundtrack zum Film "Varethika Na Skotono tous Agapitikous Sou" ("Ich habe es satt, deine Freunde zu töten").

In den folgenden Jahren hat Mazonakis Alben veröffentlicht, darunter "Savvato" (2003), "Ta Isia Anapoda" (2010), "To Paraxeno Me Mena" (2015) und "Agapo Simeni" (2019).