Artist picture of La Femme

La Femme

200 574 Fans

Hör alle Tracks von La Femme auf Deezer

Top-Titel

Ciao Paris! La Femme 03:25
Like A Prayer - InVersions 80s La Femme 03:39
Elle ne t'aime pas La Femme 03:58
Si un jour La Femme 02:38
Sur la planche 2013 La Femme 03:49
Sacatela La Femme 02:52
Où va le monde La Femme 05:37
Tatiana La Femme 02:43
It's Time to Wake Up 2023 La Femme 06:51
Contaminado La Femme 04:03

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von La Femme auf Deezer

Ciao Paris!

von La Femme

19.06.24

158 Fans

La Femme auf Tour

Konzerte von La Femme

NOV
07
La Femme at Terminal 5 (November 7, 2024)
New York (NYC), NY, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von La Femme

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie La Femme

Playlists

Playlists & Musik von La Femme

Erscheint auf

Hör La Femme auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

La Femme gründete sich 2010 in Biarritz, Frankreich, mit einem vielfältigen Sound, der von Psychedelic Rock, klassischem französischen Pop, Punk, Coldwave und Krautrock inspiriert ist. Der Gitarrist Sacha Got und der Keyboarder Marlon Magnée gründeten die Gruppe als Schüler und bauten La Femme in den folgenden Jahren schrittweise zu einem Avantgarde-Kollektiv aus, zu dem auch die Sängerin Clémence Quélennec, der Bassist Sam Lefèvre, der Schlagzeuger Noé Delmas, die Sängerin Clara Luciani, der Multiinstrumentalist Lucas Nunez Ritte und andere Musiker gehören. Inspiriert von zukunftsweisenden Künstlern wie Kraftwerk, Velvet Underground und The Cure, debütierte La Femme 2010 mit einer selbstbetitelten EP, der ein Jahr später eine zweite EP mit dem Titel Le Podium #1 folgte. Es war jedoch das erste Album der Gruppe, Psycho Tropical Berlin, das die Karriere von La Femme wirklich ins Rollen brachte. Das 2013 von Barclay Records veröffentlichte Album kletterte bis auf Platz 33 der französischen Charts und gewann im Februar 2014 den Victoire de la Musique Award für das Album Révélation of the Year. Kurz darauf verließ Clara Luciani die Band, und La Femme erlebte im Laufe des Jahrzehnts eine Reihe von Besetzungswechseln. Nichtsdestotrotz blieb die Band fleißig. Mystère erschien 2016 und erweiterte den Sound von La Femme noch weiter, während es auch die Top 10 der französischen Albumcharts knackte. Fünf Jahre später meldete sich die Gruppe mit Paradigmes zurück, einem Album, auf dem La Femme erstmals einen Song in englischer Sprache sang. Im darauffolgenden Jahr ließen sie ihre Liebe zu Südamerika und Spanien in ihr viertes Album Teatro Lucido einfließen, auf dem sie Pasodoble und Reggaeton sangen und ihre Texte auf Spanisch vortrugen. Die LP erreichte Platz 32 in Frankreich. Im Mai 2023 kehrten sie mit ihrer fünften LP Paris-Hawaï zurück ; ein Konzeptalbum über Hawaii mit Songs wie "L'hawaienne", "Moe'uhane Pa'ani" und "Imagine Waikiki"