Artist picture of Abra Cadabra

Abra Cadabra

37 628 Fans

Hör alle Tracks von Abra Cadabra auf Deezer

Top-Titel

Can't Be Us Headie One, Abra Cadabra, BandoKay 03:21
Mixed Emotions Abra Cadabra 03:00
Lean Wit It Abra Cadabra 03:22
Double Tap Abra Cadabra, Unknown T 03:12
Play For Keeps RV, Abra Cadabra, Headie One 03:13
Local (feat. Headie One & Bandokay) Abra Cadabra, Headie One, BandoKay 03:47
Lightwork Abra Cadabra, PressPlay 02:21
Hometown BandoKay, Abra Cadabra, Headie One, Kush 06:02
Seen It All (feat. Krept & Konan) Abra Cadabra, Krept & Konan 03:18
For You Abra Cadabra 02:28

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Abra Cadabra auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Abra Cadabra

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Abra Cadabra

Playlists

Playlists & Musik von Abra Cadabra

Erscheint auf

Hör Abra Cadabra auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Abra Cadabra (geboren am 3. Mai 1997 in London, England) ist ein britischer Rapper und Sänger. Als Mitglied der britischen Drill-Gang OFB (Original Farm Boys) debütierte er im September 2015 mit seinem ersten Song "Man Down" , doch erst sein Hit "Robbery" aus dem Jahr 2016 machte ihn bekannt, nachdem das britische Hip-Hop-Duo Krept und Konan den Song mit über 25 Millionen Aufrufen geremixt hatte, was "Robbery" zu einer der wichtigsten Veröffentlichungen in der britischen Rap-Szene machte. Vier Jahre später wurde seine dritte Single "On Deck" mit Silber ausgezeichnet und bei den GRM Daily Rated Awards für den Track des Jahres nominiert. Der Track war auf seinem Debüt-Studioalbum Product of my Environment " enthalten, das am 4. Dezember 2020 veröffentlicht wurde und bei denselben Awards für das Mixtape des Jahres nominiert war, wobei Abra Cadabra als männlicher Künstler des Jahres ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2021 arbeitete Abra Cadabra mit den Künstlern Charlie Sloth, Bugzy Malone und Kelvyn Colt an dem mit Stars besetzten "Get It" und im August 2022 mit dem britischen Drill-Künstler Headie One an "Can't Be Us", das in der ersten Woche nach Veröffentlichung 2,5 Millionen Aufrufe erreichte und auf Platz 27 der Charts landete.