Artist picture of JPEGMAFIA

JPEGMAFIA

24 474 Fans

Hör alle Tracks von JPEGMAFIA auf Deezer

Top-Titel

BALD! JPEGMAFIA 02:32
1539 N. Calvert JPEGMAFIA 02:37
God Loves You JPEGMAFIA, Danny Brown 02:28
Burfict! JPEGMAFIA, Danny Brown 02:21
Lean Beef Patty JPEGMAFIA, Danny Brown 01:47
Baby I'm Bleeding JPEGMAFIA 02:32
Kingdom Hearts Key JPEGMAFIA, Danny Brown, Redveil 03:25
black enuff Redveil, JPEGMAFIA 02:35
Garbage Pale Kids JPEGMAFIA, Danny Brown 02:48
HAZARD DUTY PAY! JPEGMAFIA 02:37

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von JPEGMAFIA auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von JPEGMAFIA

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie JPEGMAFIA

Playlists

Playlists & Musik von JPEGMAFIA

Erscheint auf

Hör JPEGMAFIA auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

JPEGMafia ist das musikalische Pseudonym des Songwriters, Plattenproduzenten und zukunftsweisenden Hip-Hop-Künstlers Barrington DeVaughn Hendricks. Er wurde am 22. Oktober 1989 in Brooklyn, New York, geboren und wuchs im Flatbush-Viertel des Bezirks bei jamaikanischen Eltern auf. Obwohl er schon als Teenager ein Interesse an der Musikproduktion entwickelte, meldete er sich mit 18 Jahren zur US Air Force und verbrachte mehrere Jahre im Ausland - unter anderem in Japan, Irak, Kuwait und Deutschland - bevor er nach Amerika zurückkehrte, nach Baltimore zog und 2015 offiziell seine Musikkarriere als JPEGMafia startete. Im selben Jahr veröffentlichte er Mixtapes wie Communist Slow Jams und Darkskin Manson, doch erst mit seinem Debütalbum Black Ben Carson(2016) wurde sein experimenteller, kontroverser und politisch geprägter Hip-Hop der breiten Masse vorgestellt. Im Januar 2018 folgte das von der Kritik hochgelobte Veteran, das von Pitchfork und Rolling Stone als eine der besten Veröffentlichungen des Jahres gefeiert wurde. Ein Jahr später bewegte sich JPEGMafia mit All My Heroes Are Cornballs in eine avantgardistische Richtung und erweiterte seinen Sound, um Industrial-, Ambient-, Pop- und Punk-Einflüssen Platz zu machen. Das Album erreichte Platz 105 in Amerika, Platz 94 in Kanada und Platz 86 in Irland, womit JPEGMafia zum ersten Mal in einem Land die Charts erreichte.