Artist picture of Sierra Ferrell

Sierra Ferrell

1 475 Fans

Hör alle Tracks von Sierra Ferrell auf Deezer

Top-Titel

The Garden Sierra Ferrell 03:42
American Dreaming Sierra Ferrell 03:57
Hey Me, Hey Mama Sierra Ferrell 03:30
Jeremiah Sierra Ferrell 03:04
Whispering Waltz Sierra Ferrell 03:21
Bells Of Every Chapel Sierra Ferrell, Billy Strings 04:15
Real Low Down Lonesome Early James, Sierra Ferrell 04:29
In Dreams Sierra Ferrell 02:41
Years Sierra Ferrell 02:59
The Sea Sierra Ferrell 03:32

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sierra Ferrell auf Deezer

Trail Of Flowers

von Sierra Ferrell

22.03.24

192 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sierra Ferrell

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sierra Ferrell

Playlists

Playlists & Musik von Sierra Ferrell

Erscheint auf

Hör Sierra Ferrell auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Bevor sie ihre preisgekrönte Mischung aus amerikanischer Roots-Musik, Gypsy Jazz, klassischem Country, Oldtime Swing und Bluegrass entwickelte, wuchs die Songwriterin Sierra Ferrell in Charleston, West Virginia, auf. Sie wurde am 3. August 1988 geboren und wuchs in relativ ärmlichen Verhältnissen auf. Mit Anfang zwanzig zog sie von zu Hause aus und verwandelte sich in eine musikalische Nomadin, die an Straßenecken in Städten wie New Orleans und Asheville auftrat. Diese Auftritte schärften ihre Stimme und ihr Songwriting, wie man auf ihrem Independent-Debütalbum Pretty Magic Spell von 2014 und dessen Nachfolger Washington By The Sea von 2016 hören kann. 2018 unterschrieb sie bei Rounder Records und veröffentlichte 2021 ihr erstes Album für das Label, Long Time Coming. Ein Jahr später wurde sie bei den Americana Honors & Awards als "Emerging Act of the Year" ausgezeichnet und erhielt 2022 bei der gleichen Preisverleihung eine Nominierung als "Artist of the Year". Ebenfalls im Jahr 2022 nahm Ferrell im Duett mit Zach Bryan den SongHoly Roller" auf, der Platz 37 der Billboard Hot 100, Platz 17 der Hot Country Songs und Platz 14 der Hot Rock & Alternative Songs Charts erreichte. Trail of Flowers, ihr zweites Album für Rounder Records, erschien 2024 und enthielt Auftritte von Gästen wie Lukas Nelson und Nikki Lane.