Artist picture of Volbeat

Volbeat

575 009 Fans

Hör alle Tracks von Volbeat auf Deezer

Top-Titel

For Evigt Volbeat, Johan Olsen 04:43
Still Counting Volbeat 04:21
Lola Montez Volbeat 04:29
Fallen Volbeat 05:02
Guitar Gangsters & Cadillac Blood Volbeat 03:08
The Devil's Bleeding Crown Volbeat 03:58
Shotgun Blues Volbeat 04:27
Black Rose Volbeat, Danko Jones 03:55
Cape Of Our Hero Volbeat 03:50
A Warrior's Call Volbeat 04:23

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Volbeat auf Deezer

Temple Of Ekur
Wait A Minute My Girl
The Sacred Stones
Shotgun Blues

Volbeat auf Tour

Konzerte von Volbeat

DEZ
06
Iron Maiden with Volbeat at Allianz Parque (December 6, 2024)
São Paulo, Brazil

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Volbeat

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Volbeat

Playlists

Playlists & Musik von Volbeat

Erscheint auf

Hör Volbeat auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Volbeat ist eine dänische Metal-Band aus Kopenhagen, die im Oktober 2001 von Sänger und Gitarrist Michael Poulsen gegründet wurde. Einige ihrer erfolgreichsten Songs sind u.a. “Still Counting“, “A Worrior’s Call”, “Lola Montez”, “For Evigt“ und “The Devil’s Bleeding Crown“. Nachdem sie mit ihren ersten Demoaufnahmen bereits Aufmerksamkeit auf sich lenken konnten, erschien 2005 das Debütalbum The Strength / The Sound / The Songs inklusive des Dusty-Springfield-Covers „I Only Wanna Be With You“. Der erfrischende Volbeat-Mix aus Heavy-Instrumentalwand und Rock & Roll-Gesang ermöglichte den Dänen als Vorband bereits etablierter Bands wie Life of Agony auf Tour zu gehen. Im Festivalsommer 2006 trat Volbeat in Deutschland u.a. auf zwei der renommiertesten Festivals des Landes, dem Rock Hard Festival in Gelsenkirchen und dem Summer Breeze in Bayern, auf. Mit dem zweiten Album Rock the Rebel / Metal the Devil gelang es ihnen 2007 zum ersten Mal Platz 1 in den dänischen Charts zu erreichen. Mit dem fünften Album Outlaw Gentlemen & Shady Ladies (2013) konnte sich die Band auch außerhalb Skandinaviens in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum ersten Mal an die Spitze der Charts setzen. Dass die beiden Nachfolgealben Seal the Deal & Let’s Boogie (2016) und Rewind, Replay, Rebound (2019) ebenfalls in allen drei Ländern Platz 1 eroberten, beweist die Treue der deutschsprachigen Fanbase. 2021 erschien ihr achtes Studioalbum Servant of the Mind, welches in Deutschland, Österreich und Dänemark auf Platz 1 der Charts landete.