Artist picture of Benab

Benab

268 029 Fans

Hör alle Tracks von Benab auf Deezer

Top-Titel

La night Benab 03:37
Mon poto Benab 03:19
Où aller Benab 02:59
A vos Tmax Benab 02:40
Sourire Benab, Maes 03:10
Khawi Benab 03:02
Rude Benab, Maes 03:17
Didi Benab, Naza 02:52
RS5 Benab, Timal 02:56
RS4 Benab, Timal, Kofs 03:46

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Benab auf Deezer

Drapeau Noir

von Benab

28.06.24

1687 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Benab

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Benab

Playlists

Playlists & Musik von Benab

Erscheint auf

Hör Benab auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der französische Rapper Youness Benabdelouahed, alias Benab, wurde 1993 in Sevran, Seine Saint-Denis, geboren. Er wurde 2018 mit dem Song "Baléares" berühmt , der online viral ging und Millionen von Aufrufen auf seinem Video-Streaming-Kanal verzeichnete. 2019 veröffentlichte er sein Studiodebüt "Dracarys", ein Album, das von der HBO-Serie Game of Thrones inspiriert ist und in dem er sich ausgiebig an Dialogen aus der Serie bedient. Es wurde außerdem von Bersa und Seven produziert und enthielt Gastauftritte von Kalash Criminel ("Hey Mama"), Imen Es ("Nia") und Maes ("Rude"). Im Jahr 2020 veröffentlichte Benab eine Reihe von Freestyles und die eigenständigen Singles "J'ai demandé à la rue", "Kif Kif", "Dounia" und "En Bas" Im selben Jahr kollaborierte er erneut mit Maes für den Track "Sourire" Au Clair de la Rue, sein zweites Album, erschien 2021 und enthielt Gastauftritte von Timal ("RS3"), Imen Es ("Maladie"), Mister V ("Harira"), Naps ("Ça suffit pas") und Marwa Loud ("Zone"). Das Album brachte auch die gemeinsame Single "Andale" von Maes hervor , die auf Platz 22 der französischen Singles-Charts landete. Der Single Zéro" ging eine erweiterte Ausgabe mit dem Titel Au clair de la rue (Part. 2) voraus, die später im selben Jahr erschien. Für die Single "Faya", ein Piano-getriebener Trap-Song, der Platz 56 der französischen Singles-Charts erreichte, wurde Maes erneut an Bord geholt. Vor der Single "6 Coups" erschien 2023 sein drittes Studioalbum Drapeau Blanc, auf dem der Rapper mit Künstlern wie Timal, Naza und Lynda Verse austauscht. Drapeau Blanc war in Frankreich ein großer Erfolg und erreichte Platz 3 der SNEP-Albencharts.