Artist picture of Brian Tyler

Brian Tyler

106 620 Fans

Hör alle Tracks von Brian Tyler auf Deezer

Top-Titel

Formula 1 Theme Brian Tyler 03:14
Mustang Nismo Brian Tyler, Slash 02:30
Level Complete Brian Tyler 02:32
1883 Theme Brian Tyler 08:05
Superstars Brian Tyler 01:39
Super Mario Bros. Opus Brian Tyler 06:42
Saucin' Brian Tyler 04:28
Fort Worth Brian Tyler, Breton Vivian 03:24
Pyrates Beware Brian Tyler, Assassin's Creed 03:16
Reunion Brian Tyler 03:13

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Brian Tyler auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Brian Tyler

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Brian Tyler

Playlists

Playlists & Musik von Brian Tyler

Erscheint auf

Hör Brian Tyler auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Brian Tyler ist ein erfolgreicher amerikanischer Komponist, der für seine Orchesterkompositionen für Filme, Fernsehserien und Videospiele bekannt ist. Er wurde in Südkalifornien geboren, studierte an der UCLA und in Harvard und lernte viele Musikinstrumente zu spielen. Auf Anregung von Robert Kraft, dem damaligen Leiter der Musikabteilung von 20th Century Fox, begann er mit dem Schreiben von Filmmusik für Gabe Torres' Bartender" (1997). 1998 komponierte er die Musik für die Fox-Fernsehserie "Living in Captivity" und arbeitete danach kontinuierlich an Fernsehfilmen und -serien wie "Level 9" (2000) und "The Education of Max Bickford" (2001). Anschließend schrieb er die Filmmusik für mehrere Actionfilme, darunter "Aliens Vs. Predator: Requiem" (2008), "Rambo" (2008), "Fast & Furious" (2009), "Battle: Los Angeles' (2011), 'Iron Man 3' (2013), 'Thor: The Dark World' (2013), 'Teenage Mutant Ninja Turtles' (2014), 'Avengers: Age of Ultron" (2105) und Neuauflagen von Franchises wie "Final Destination", "The Expendables" und "Fast & Furious".

Für das Fernsehen schrieb er u. a. "Terra Nova", "Transformers Prime", "Sleepy Hollow", "Scorpion", "Yellowstone" und den Dauerbrenner "Hawaii Five-O" sowie Musik für Fernsehübertragungen von Formel-1-Rennen. Zu seinen Videospielvertonungen gehören "Call of Duty: Modern Warfare 3" (2011), "Need for Speed: The Run" (2011) und Ausgaben von "Assassin's Creed". Im Jahr 2018 vertonte er den internationalen Hit "Crazy Rich Asians" und zu seinen Titeln für 2019 gehören "Escape Room", "What Men Want" und "Five Feet Apart". Er nimmt unter dem Namen Madsonik auf und hat Konzerte mit seinen Filmmusiken an Orten in England, Belgien und Polen gegeben.