Artist picture of Chris Young

Chris Young

173 982 Fans

Hör alle Tracks von Chris Young auf Deezer

Top-Titel

Famous Friends Chris Young, Kane Brown 02:46
One of Them Nights Chris Young 02:42
Think of You (with Cassadee Pope) Chris Young 03:38
Tomorrow Chris Young 03:40
If I Knew What Was Good for Me Chris Young 02:48
Aw Naw Chris Young 03:08
Young Love & Saturday Nights Chris Young 03:15
Who I Am With You Chris Young 03:11
At the End of a Bar Chris Young, Mitchell Tenpenny 03:06
Rescue Me Chris Young 03:18

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Chris Young auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Chris Young

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Chris Young

Playlists

Playlists & Musik von Chris Young

Erscheint auf

Hör Chris Young auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Christopher Alan Young wird am 12. Juni 1985 in Murfreesboro im US-Bundesstaat Tennessee geboren. Schon in der Schule singt er im Chor. Als Teenager begann er, Konzerte zu geben, und setzte seine Bühnenausbildung an der Universität fort, wo er innerhalb eines Jahres rund 100 Konzerte gab. Im Jahr 2006 wurde er schließlich berühmt, als er die vierte Ausgabe des Fernsehwettbewerbs Nashville Star gewann. Nur einen Monat später trat er in der Grand Ole Opry auf, wo er seinen Song "Drinkin' Me Lonely " (Nr. 42 in den US-Country-Charts) spielte. Im selben Jahr erschien sein erstes Album mit dem Titel Chris Young. Das Album wurde 2007 als bester Sänger für den Academy of Country Music Award nominiert und erreichte Platz 22 der Billboard-Charts. 2009 erschien The Man I Wanted to Be (Nr. 19), gefolgt von einer Reihe von drei Alben, die es in die Top 5 der USA schafften: Neon (Nr. 4 im Jahr 2011), A.M . (Nr. 3 im Jahr 2013) und I'm Comin' Over (Nr. 5 im Jahr 2015). Relativer erfolgreich ist It Must Be Christmas, das erste Weihnachtsalbum von Chris Young, das nicht über Platz 48 hinauskommt. Losing Sleep hingegen hatte 2017 einen guten Lauf und erreichte Platz 5 in den Billboard-Charts und Platz 1 in den Country-Charts. 2021 veröffentlichte Chris Young sein achtes Album Famous Friends (Nr. 13), dem die Singles "Raised on Country" (Nr. 10), "Drowning " (Nr. 18) und "Famous Friends" (Nr. 2) vorausgegangen waren. Es ist auch reich an Kollaborationen, da Kane Brown, Lauren Alaina und Mitchell Tenpenny mit von der Partie sind. Im Jahr 2023 kehrte er mit den Singles "Looking for You" (Nr. 26 der Billboard Country Charts) und "Young Love & Saturday Nights" zurück. Letztere gab dem Album, das sie beherbergte, seinen Namen und wurde im März 2024 veröffentlicht.