Artist picture of Dire Straits

Dire Straits

1 404 077 Fans

Top-Titel

Sultans Of Swing Dire Straits 05:48
Walk Of Life Dire Straits 04:08
Money For Nothing Dire Straits 08:24
Brothers In Arms Dire Straits 06:57
So Far Away Dire Straits 05:07
Money For Nothing Dire Straits 04:06
Romeo And Juliet Dire Straits 06:00
Down To The Waterline Dire Straits 04:04
Telegraph Road Dire Straits 14:20
Water Of Love Dire Straits 05:25

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Dire
Straits ist eine Rockband aus Großbritannien. Zu den Gründungsmitgliedern im
Jahr 1977 gehören Sänger, Gitarrist und Songwriter Mark Knopfler, sein jüngerer
Bruder David Knopfler, ebenfalls Gitarre, Bassist John Illsley und Schlagzeuger
Pick Withers. Zu den prägnantesten Stilelementen der Band gehören die langen,
singenden Soli von Gitarrist Mark Knopfler. Gleich mit der Debütsingle „Sultans
Of Swing“
gelingt den Dire Straits 1978 ein internationaler Hit. Der Song
klettert in den USA bis auf Platz 4 und schafft auch in Großbritannien mit
Platz 8 den Sprung in die Top 10. Das dazugehörige selbstbetitelte Debütalbum Dire
Straits
entwickelt sich zum Verkaufsschlager. In den USA reicht es für
Platz 2, in Deutschland für Platz 3 und in Großbritannien für Platz 5. Auch der
Nachfolger Communiqué entwickelt sich zum Hit. In Deutschland gelingt
ein Nummer-1-Hit. Das nächste Album Making Movies veröffentlichen die
Dire Straits 1980 und wird wieder ein weltweiter Charterfolg. Darauf befindet
sich auch die Hitsingle „Romeo And Juliet“. Mit dem Album Love Over Gold
gelingt der Band 1982 ein Nummer-1-Erfolg, unter anderem in Großbritannien und
Österreich. Mit „Private Investigations“ schaffen die Dire Straits im
gleichen Jahr auch wieder ein Single-Hit. 1983 schreiben die Musiker mit „Twisting
By The Pool“
(von der EP ExtendedancEPlay) einen weiteren Hit. Das nächste
Album Brothers In Arms wird im Jahr 1985 das erfolgreichste Album der
Dire Straits. Die Scheibe verkauft sich allein über 30 Millionen Mal und erklimmt in vielen
Hitparaden die Spitzenposition. Die Songs „Walk Of Life“ und „Money
For Nothing“
(Platz 1 in den USA) entwickeln sich zu weltweiten Hits. Im
Jahr 1991 erscheint mit On Every Street das bislang letzte Studioalbum
der Dire Straits. Erneut gelingt der Band damit ein weltweiter Nummer-1-Hit. Der
Song „Calling Elvis“ schafft es zum Hit. Mit On The Night (1993) und
Live At The BBC (1995) folgen noch zwei Live-Alben. Danach ist die
Geschichte der Dire Straits beendet. In den Jahren 1985 und 1986 wird die Band
mit dem Grammy Award in den Kategorien Best Rock Performance By A Duo Or
Group With Vocal
(für den Song „Money For Nothing“) und Best
Music Video, Short Form
(für den Song „Brothers In Arms“) ausgezeichnet.
Seit Dezember 2017 gehören die Dire Straits zur Rock and Roll Hall of Fame.