Artist picture of Alexander Rybak

Alexander Rybak

94 496 Fans

Hör alle Tracks von Alexander Rybak auf Deezer

Top-Titel

Fairytale Alexander Rybak 03:02
KOTIK Alexander Rybak 03:37
Roll with the Wind Alexander Rybak 03:34
Fairytale Franziska Wiese, Alexander Rybak 02:55
Europe´s Skies Alexander Rybak 03:44
Kiss and Tell Alexander Rybak 03:21
MAYBE Alexander Rybak 03:10
Kotik Franziska Wiese, Alexander Rybak 03:39
That's How You Write a Song Alexander Rybak 03:00
Memories Alexander Rybak 04:31

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Alexander Rybak auf Deezer

Fairytale
Kotik
Märchen
Fairytale

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Alexander Rybak

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Alexander Rybak

Playlists

Playlists & Musik von Alexander Rybak

Erscheint auf

Hör Alexander Rybak auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Das in Minsk, Weißrussland, geborene Multitalent Alexander Rybak (13. Mai 1986) wurde zunächst als Geiger bekannt, hat sich aber auch als Sänger, Songschreiber, Pianist und Schauspieler einen Namen gemacht, der als Komponist und Eurovisionssieger den Spagat zwischen Klassik und Pop schafft. Alexander Rybak war für eine musikalische Karriere prädestiniert - sein Vater ist der bekannte Geiger Igor Rybak und seine Mutter ist ebenfalls Geigerin und Musikjournalistin. Sein Vater war 1991 aus der damaligen Sowjetunion nach Norwegen übergelaufen, und die Familie siedelte schließlich Anfang der 1990er Jahre in die Gemeinde Nesodden um. Im Alter von 5 Jahren begann er, Geige zu lernen, und mit 10 Jahren schrieb er sich am Barratt Due Institute of Music in Oslo ein. In seinen frühen Zwanzigern begann Alexander Rybak eine Karriere als Popsänger und nahm 2009 am 54. Eurovision Song Contest in Moskau, Russland, teil. Eurovision Song Contest in Moskau, Russland, teil. Er gewann den Wettbewerb für Norwegen mit dem von norwegischer Folklore inspirierten Titel Fairytale" und stellte mit 387 Punkten einen neuen Rekord auf - die meisten Punkte in der Geschichte des Eurovision Song Contest. Kurz darauf veröffentlichte er sein Debütalbum Fairytales - eine englischsprachige Träumerei mit einer Mischung aus osteuropäischem Folk, Schlager und westlichem Pop -, das er größtenteils selbst geschrieben und komponiert hat und das die Albumcharts in Norwegen und Russland anführte und in neun Ländern in die Top 20 kam. Beim Friedensnobelpreiskonzert im Osloer Spektrum im Dezember 2009 trat er mit "Fairytale" auf. Alexander Rybak veröffentlichte 2010 sein Nachfolgealbum " No Boundaries", das es in Norwegen bis auf Platz 7 schaffte, und verbrachte das nächste Jahrzehnt damit, sein Profil als Teenie-Idol zu schärfen - er sang sowohl auf Russisch als auch auf Englisch - und veröffentlichte drei weitere Alben, darunter sein fünftes Studioalbum und sein erstes norwegischsprachiges Album " Trolle og den magiske fela " (2015) sowie eine Reihe von Singles, darunter die Folktronica-Single "Leave Me Alone" (2012) und "That's How You Write a Song" (2018), die Norwegen beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon, Portugal, vertrat. Im Jahr 2021 veröffentlichte Alexander Rybak "Stay" mit dem armenischen Sänger und Songwriter Sirusho.