Artist picture of Mark Forster

Mark Forster

1 339 322 Fans

Hör alle Tracks von Mark Forster auf Deezer

Top-Titel

Übermorgen Mark Forster 02:45
schwarzer toyota Skrt Cobain, Mark Forster, Ski Aggu 01:56
Genug Mark Forster 02:35
Drei Uhr Nachts Mark Forster, LEA 02:41
Au Revoir (feat. Sido) Mark Forster, Sido 03:22
Chöre Mark Forster 03:28
194 Länder Mark Forster 03:39
Wenn Du Mich Vergisst Mark Forster, Kontra K 02:22
Farben Leuchten Schwarz Mark Forster, Clueso 02:45
Flash Mich Mark Forster 03:01

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Mark Forster auf Deezer

Mark Forster auf Tour

Konzerte von Mark Forster

APR
26
Mark Forster at Sick-Arena, Messe Freiburg (April 26, 2024)
Freiburg, Germany

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Mark Forster

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Mark Forster

Playlists

Playlists & Musik von Mark Forster

Erscheint auf

Hör Mark Forster auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Mark Forster heißt mit bürgerlichem Namen Mark Ćwiertnia. Der Künstler kommt am 11. Januar 1983 in Kaiserslautern als Sohn einer polnischen Mutter und eines deutschen Vaters zur Welt. Seine ersten Schritte in der professionellen Musikwelt macht er zunächst als TV-Jingle-Komponist, beispielsweise für Kurt Krömer – Die Internationale Show. Vor seiner Solo-Karriere als Sänger schließt sich Mark Forster der Band Balboa an. 2012 erscheint über Four Music sein Debütalbum Karton. Die Scheibe erreicht Platz 45 in den deutschen Charts. Weitere Aufmerksamkeit erhält der Newcomer ein Jahr später durch den Song „Einer dieser Steine“ von Sido, bei dem er den Refrain beisteuert. Der Berliner Rapper revanchiert sich auf Forsters zweitem Album Bauch und Kopf mit einem Feature auf der Single „Au Revoir“. Der Song erreicht 2014 Platz 1 der deutschen Singlecharts und Diamant-Status. Nachdem Mark Forster zwischenzeitlich mit seinem Projekt Eff mit DJ Felix Jaehn einen musikalischen Ausflug ins Deep House wagt und mit „Stimme“ ebenfalls einen Nummer-1-Hit landet, veröffentlicht der Sänger 2016 sein drittes Album Tape. Für die Singles „Wir Sind Groß“ „Chöre“ und „Sowieso“ erhält Mark Forster drei Platin-Schallplatten. Das 2018er-Album Liebe landet auf Platz 3 der deutschen Charts. Musketiere aus dem Jahr 2021 klettert bis auf Platz 2. Die Auskopplung „Übermorgen“ gewinnt eine 1Live-Krone in der Kategorie „Beste Single“. Im Jahr 2022 steuert Mark Forster mit „Memories & Stories“ einen Song zum Soundtrack für den Film Die drei ??? – Erbe des Drachen bei. Im Herbst 2023 erscheint mit Supervision das sechste Studioalbum des Sängers.