Artist picture of Joanne Shaw Taylor

Joanne Shaw Taylor

52 084 Fans

Hör alle Tracks von Joanne Shaw Taylor auf Deezer

Top-Titel

Sweet 'Lil Lies Joanne Shaw Taylor 05:17
Drowning In A Sea Of Love Joanne Shaw Taylor 04:34
Blackest Day Joanne Shaw Taylor 08:17
Black Magic Joanne Shaw Taylor 04:25
A Good Goodbye Joanne Shaw Taylor 04:10
All The Way From America Joanne Shaw Taylor 04:19
Heavy Soul Joanne Shaw Taylor 05:08
The Dirty Truth Joanne Shaw Taylor 03:16
Devil In Me Joanne Shaw Taylor 03:01
Someone Like You Joanne Shaw Taylor 04:51

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Joanne Shaw Taylor auf Deezer

Heavy Soul

von Joanne Shaw Taylor

07.06.24

353 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Joanne Shaw Taylor

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Joanne Shaw Taylor

Playlists

Playlists & Musik von Joanne Shaw Taylor

Erscheint auf

Hör Joanne Shaw Taylor auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Joanne Shaw Taylor wurde von Dave Stewart entdeckt, als sie gerade einmal 16 Jahre alt war. In den frühen 2000er Jahren begann sie, rohe, quietschende Gitarrenlicks zu spielen und etablierte sich als einer der hellsten Stars der britischen Bluesrock-Szene.

Aufgewachsen in den West Midlands, waren ihr Vater und ihr älterer Bruder beide gitarrenbegeistert, und Joanne nahm mit acht Jahren zunächst klassischen Unterricht, bevor sie später die Stevie Ray Vaughan- und Albert Collins-Alben ihres Vaters entdeckte und sich im Alter von 13 Jahren der elektrischen Gitarre zuwandte. Auch die Motown- und Northern-Soul-Platten ihrer Mutter waren eine Inspiration, und kurz nach ihrem Schulabschluss spielte sie auf einer Brustkrebs-Spendenaktion, als ein Freund von Dave Stewart von den Eurythmics sie sah, zum Fan wurde und ihr schließlich eine Demoaufnahme von ihr weitergab. Das führte dazu, dass sie 2002 mit Stewarts Supergruppe D.U.P. durch Europa tourte, aber nach dem Konkurs der Plattenfirma, bei der sie unter Vertrag war, musste sie sich jahrelang auf dem Blues-Circuit durchschlagen, bevor sie 2009 endlich ihr Debütalbum White Sugar" veröffentlichte.

Mit den nachfolgenden Veröffentlichungen "Diamonds in the Dirt" und "Almost Always Never" hat sie sich auch in den USA durchgeschlagen und war Teil der Begleitband von Annie Lennox, die während der Feierlichkeiten zum diamantenen Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. im Jahr 2012 live im Buckingham Palace auftrat. Ihr Live-Album "Songs from the Road" fängt den rauen, heulenden Sound ihrer Telecaster und die wilden R&B-Grooves ihres Trios ein, aber eine andere, gefühlvollere Seite kam zum Vorschein, als sie 2016 ihr erstes britisches Top-Ten-Album "Wild" im legendären Grand Victor Studio in Nashville mit dem gefeierten Produzenten Kevin Shirley aufnahm. Sie zog auch nach Detroit, eröffnete für den Bluesrock-Gitarristen Joe Bonamassa und spielte als Support für Foreigner in der Royal Albert Hall, bevor sie einen Major-Deal mit Sony erhielt und 2019 mit "Reckless Heart" zurückkehrt.