Artist picture of Eric Clapton

Eric Clapton

2 576 001 Fans

Hör alle Tracks von Eric Clapton auf Deezer

Top-Titel

Tears in Heaven Eric Clapton 04:40
Cocaine Eric Clapton 03:36
Layla Eric Clapton 04:20
Wonderful Tonight Eric Clapton 03:41
Tears in Heaven Eric Clapton 04:31
Layla Eric Clapton 04:49
I Shot The Sheriff Eric Clapton 04:24
It's Probably Me Sting, Eric Clapton 05:01
Lay Down Sally Eric Clapton 03:50
Change the World Eric Clapton 03:54

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Eric Clapton auf Deezer

Eric Clapton auf Tour

Konzerte von Eric Clapton

СЕНТ
20
Eric Clapton with Gary Clark Jr. at Vélez Sarsfield Stadium (September 20, 2024)
Buenos Aires, Argentina

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Eric Clapton

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Eric Clapton

Playlists

Playlists & Musik von Eric Clapton

Erscheint auf

Hör Eric Clapton auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Eric Patrick Clapton (* 30. März 1945 in Ripley, Borough of Guildford) ist ein Gitarrist, Sänger und Songwriter aus Großbritannien. Der Künstler trägt den Beinamen Slowhand. Eric Claptons musikalische Karriere beginnt Anfang der 1960er Jahre als Gitarrist in verschiedenen Bands. Größere Bekanntheit erlangt der Blues Rocker dabei als Mitglied der Bands Yardbirds und Cream. Im Jahr 1970 veröffentlicht Eric Clapton mit Eric Clapton sein erstes Solo-Album. Es dauert bis zum Jahr 1974, bis der Gitarrist auch als Solo-Künstler größere Erfolge feiert. Dann erscheint sein zweites Album 461 Ocean Boulevard mit der Single „I Shot The Sheriff“. Album und Single bringen Eric Clapton eine Nummer-1-Platzierung in den USA. Eric Clapton feiert danach weitere Erfolge mit dem Album Slowhand (1977) und der Singles „Lay Down Sally“ und „Wonderful Tonight“. Wegen Alkoholproblemen taucht der begnadete Gitarrist eine Weile unter. Erst gegen Ende der 1980er Jahre landet er mit dem Album Journeyman und den Singles „Pretending“ und „Bad Love“ größere Erfolge. Im Jahr 1991 muss Eric Clapton den Tod seines vierjährigen Sohnes Conor verkraften. In Erinnerung an seinen verstorbenen Sohn schreibt er den Song „Tears In Heaven“. Das Lied berührt im Jahr 1992 die Fans auf der ganzen Welt und wird zum Hit. Vor allem die Live-Performance beim MTV-Unplugged-Konzert 1992 ist legendär. Auf dem dazugehörigen Album Unplugged befindet sich mit „Layla“ eine weitere Hit-Single. Eric Clapton hat drei Einträge in der Rock And Roll Hall Of Fame. Der Gitarrist gewinnt mehrfach die Grammy Awards, die höchste Auszeichnung der US-amerikanischen Musikindustrie. Bis heute veröffentlicht Eric Clapton Musik. Im Jahr 2021 erscheint sein Live-Album The Lady in the Balcony: Lockdown Sessions.