Artist picture of Colin Hay

Colin Hay

8 115 Fans

Hör alle Tracks von Colin Hay auf Deezer

Top-Titel

Down Under Luude, Colin Hay 02:38
Overkill Colin Hay 03:47
Waiting For My Real Life To Begin Colin Hay 05:45
Down Under Colin Hay 03:33
Waiting For My Real Life To Begin Colin Hay 03:41
Hello World Kodi Lee, Colin Hay 02:59
I Just Don't Think I'll Ever Get Over You Colin Hay 05:28
Frozen Fields of Snow Colin Hay 03:53
Beautiful World Colin Hay 04:04
Down Under 2012 Colin Hay 03:48

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Colin Hay auf Deezer

Long Ago

von Colin Hay

08.09.23

1 Fan

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Colin Hay

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Colin Hay

Playlists

Playlists & Musik von Colin Hay

Erscheint auf

Hör Colin Hay auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der Singer/Songwriter Colin Hay begann seine Karriere als Mitglied von Men at Work und war in der ersten Hälfte der 1980er Jahre Frontmann der Popband, bevor er sich zu einem von der Kritik gefeierten Solokünstler entwickelte. Er wurde am 29. Juni 1953 in Kilwinning, Schottland, geboren und zog 1967 nach Australien. Ein Dutzend Jahre später gründete er zusammen mit dem Bassisten Ron Strykert und dem Schlagzeuger Jerry Speiser Men at Work und formte den einzigartigen Sound der Band aus einer Kombination von New-Wave-Einflüssen, Reggae-Rhythmen und Pop/Rock-Melodien. Mit"Who Can It Be Now?" und"Down Under", das sowohl in Amerika als auch im Vereinigten Königreich mit Platin ausgezeichnet wurde, landete die Band gleich zwei Nummer-eins-Hits in den Billboard Hot 100. Beide waren auf dem 1982 erschienenen Debütalbum von Men at Work, Business as Usual, enthalten, das in den USA sechsmal Platin erhielt. das 1983 erschienene Album Cargo war ebenfalls erfolgreich und erhielt in Kanada und Amerika Dreifach-Platin. Im selben Jahr erhielten Men at Work einen Grammy Award für den besten neuen Künstler. Nach der Veröffentlichung von Two Hearts im Jahr 1985 löste sich die Band auf, obwohl sie in den folgenden Jahren regelmäßig wieder zusammenkam. In der Zwischenzeit startete Hay mit Looking for Jack(1987) eine erfolgreiche Solokarriere. Bis Ende der 2010er Jahre veröffentlichte er mehr als ein Dutzend Soloplatten und tauschte den kommerziellen Erfolg seiner Men at Work-Tage gegen Kritikerlob und eine kleine (aber sehr treue) Fangemeinde ein. Er hatte auch Auftritte in Scrubs und anderen Fernsehserien, wo er oft Songs wie"Overkill" und"Beautiful World" auf dem Bildschirm spielte. Nach dem 2017 erschienenen Album Fierce Mercy spielte Hay auch in einer Folge der amerikanischen Fernsehserie The Resident mit, in der er die neue Komposition"You Saved Me from Myself" vortrug