Artist picture of Afrob

Afrob

14 959 Fans

Hör alle Tracks von Afrob auf Deezer

Top-Titel

Reimemonster (feat. Ferris MC) Afrob, Ferris MC 03:36
Reimemonster (feat. Ferris MC) Afrob, Ferris MC 03:24
Get Up (Radio Edit) DJ Thomilla, Afrob 03:49
ASD Track Samy Deluxe, Afrob 03:45
Stadtmensch Afrob 03:44
Zähl mein Geld Afrob 03:30
Öffne die Augen (feat. D-Flame) Afrob, D-Flame 03:36
Pulsschlag Massive Töne, Afrob, Freundeskreis, Max Herre 06:29
Rolle mit Hip Hop Afrob 04:04
Ich mag an dir Afrob, TRIBEZ. 04:18

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Afrob auf Deezer

Die Beste

von Afrob, Megaloh, Phono

05.10.23

20 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Afrob

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Afrob

Playlists

Playlists & Musik von Afrob

Erscheint auf

Hör Afrob auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Afrob (* 1. August 1977 in Italien) ist ein Rapper und Schauspieler aus Deutschland. Der als Robert Zemichiel geborene Künstler startet im Jahr 1994 seine musikalische Karriere. Zunächst versucht er sich als Gastsänger für verschiedene Bands wie Massive Töne, Freundeskreis und Spezializtz. Afrob arbeitet auch eng mit Rap-Kollege Samy Deluxe zusammen. Im Jahr 1999 veröffentlicht Afrob mit Rolle mit Hip Hop sein lang erwartetes Debütalbum als Solo-Künstler. Damit gelingt dem Rapper der Sprung bis auf Platz 13 der deutschen Charts. Der Song „Reimemonster“ zusammen mit Ferris MC entwickelt sich zum Hit. Zusammen mit DJ Tomekk, Grandmaster Flash, Flavor Flav und MC Rene gelingt Afrob im gleichen Jahr mit „1, 2, 3 Rhymes Galore (From New York to Germany)“ und Platz 6 in den deutschen Charts ein weiterer Hit. Im Jahr 2001 folgt mit Made in Germany ein weiteres Album. Den größten Erfolg landet er in dem Jahr allerdings mit der Single „Adriano (Letzte Warnung)“ zusammen mit Brothers Keepers. Der Song klettert bis auf Platz 5 der deutschen Charts und gewinnt Gold. Im Jahr 2003 veröffentlicht Afrob zusammen mit Samy Deluxe das Album Wer hätte das gedacht?. Der Longplayer schafft es bis auf Platz 5 der deutschen Albumcharts. Auch die ausgekoppelte Single „Sneak Preview“ wird ein Hit. Mit Hammer (2005) und Der Letzte seiner Art (2009) folgen weitere Alben von Afrob. Gleichzeitig startet Afrob auch eine Karriere als Schauspieler und hat einige Auftritte in diversen TV- und Kinoproduktionen. Erst im Jahr 2014 folgt mit Push ein weiteres Solo-Album. Ein Jahr später veröffentlicht Afrob ein weiteres Album mit seinem Rap-Kollegen Samy Deluxe. Der Longplayer Blockbasta erreicht Platz 4 in den deutschen Charts. Bereits im Jahr 2016 legt Afrob mit Mutterschiff ein weiteres Solo-Album vor. Nach Abschied von gestern (2019) erscheint im Jahr 2023 mit König ohne Land das achte Studioalbum von Afrob.