Artist picture of Olamide

Olamide

321 498 Fans

Hör alle Tracks von Olamide auf Deezer

Top-Titel

Infinity Olamide, Omah lay 02:51
Amapiano Asake, Olamide 02:45
Trumpet Olamide, Ckay 03:08
Afar Fireboy Dml, Olamide 02:51
Loading Olamide, Bad Boy Timz 03:14
Motigbana Olamide 03:57
Green Light Olamide 03:14
Kpe Paso Wande Coal, Olamide 02:57
Ojemba Phyno, Olamide 02:57
Commona Tiwa Savage, Olamide, Mystro 03:24

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Olamide auf Deezer

Unruly

von Olamide

09.08.23

3137 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Olamide

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Olamide

Playlists

Playlists & Musik von Olamide

Erscheint auf

Hör Olamide auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Olamide Gbenga Adedeji, auch bekannt unter dem Pseudonym Olamide, ist ein nigerianischer Rapper, Singer-Songwriter und Plattenproduzent, der am 15. März 1989 in Bariga im Bundesstaat Lagos geboren wurde. Er gilt als einer der einflussreichsten Künstler Afrikas und wird als Pionier des Afrobeats-Genres und als Förderer vieler neuer Talente durch sein Label YBNL Nation bezeichnet. Olamides Reise begann mit seiner Debütsingle Eni Duro" im Jahr 2010. Sein erster großer Durchbruch kam 2011 mit der Veröffentlichung seines Studiodebüts Rapsodi unter Coded Tunes, das die Hitsingle "Omo To Shan" enthielt Die Popularität des Albums führte dazu, dass er bald mit einigen der berühmtesten Künstler der afrikanischen Urban Music zusammenarbeitete, darunter Wizkid, ID Cabasa, 9ice, Reminisce und D'banj. Im Jahr 2012 gründete er sein eigenes Label YBNL Nation und veröffentlichte sein zweites Album YBNL, das Hitsingles wie "First of All" und "Ilefo Illuminati" enthielt Baddest Guy Ever Liveth, Olamides drittes Studioalbum, erschien 2013 und festigte seinen Status als aufsteigender Star in der Afropop-Szene, indem es bei den Headie Awards 2014 als bestes Rap-Album und Album des Jahres ausgezeichnet wurde. In den darauffolgenden Jahren blühte seine Karriere mit weiteren Veröffentlichungen wie Street OT (2014), einem gemeinsamen Album mit Phyno 2 Kings (2015), Eyan Mayweather (2015) und The Glory (2016) weiter auf. Im Jahr 2020 veröffentlichte er die EP 999 und schloss einen Joint-Venture-Vertrag mit dem internationalen Vertriebsunternehmen Empire ab. Sein elftes Studioalbum, Carpe Diem, folgte im Oktober desselben Jahres. Obwohl er kurz nach der Veröffentlichung von UY Scuti im Jahr 2021 seinen Rücktritt andeutete, meldete sich Olamide 2023 mit der Single New Religion" featuring Asake zurück. Später im selben Jahr wies er mit der Veröffentlichung seines 13. Studioalbums Unruly , das Gastauftritte der YBNL-Mitglieder Asake und Fireboy DML sowie von BNXN Fka Buju enthielt, alle Andeutungen über einen Rücktritt zurück.