Artist picture of Sinead Harnett

Sinead Harnett

19 085 Fans

Hör alle Tracks von Sinead Harnett auf Deezer

Top-Titel

Unconditional Sinead Harnett 03:46
If You Let Me Sinead Harnett, Grades 03:52
Unfamiliar Sinead Harnett 02:41
Still Miss You Sinead Harnett 04:00
Unconditional Sinead Harnett 04:06
Burn Sinead Harnett 03:21
Please Don't Fall In Love With Me Khalid, Sinead Harnett 03:29
Be the One (acoustic) Sinead Harnett 02:24
The Most Sinead Harnett 02:58
Last Love Sinead Harnett 02:33

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sinead Harnett auf Deezer

Boundaries

von Sinead Harnett

26.04.24

355 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sinead Harnett

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sinead Harnett

Playlists

Playlists & Musik von Sinead Harnett

Erscheint auf

Hör Sinead Harnett auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Sinéad Harnett ist eine in London lebende R&B-Sängerin, die sich durch ihre harte Arbeit als Gastsängerin von Künstlern wie Wiley, Kidnap Kid und Rudimental eine eigene Solokarriere aufgebaut hat.

Geboren in London als Tochter eines irischen Vaters und einer thailändischen Mutter, wuchs Harnett in Finchley auf und hörte The Fugees, Whitney Houston, Lauryn Hill, Michael Jackson, Tina Turner und Amy Winehouse.

Ihr Durchbruch in der Musikbranche erfolgte 2011, als Wiley über Twitter einen Aufruf für potenzielle Kollaborateure veröffentlichte. Harnett schaffte es in die engere Auswahl und wirkte bei seiner Single Walk Away" mit. Im darauffolgenden Jahr sorgte sie mit ihrem selbstbewussten Auftritt als Sängerin auf Boiling", dem Titelsong der EP The Face" von Disclosure, für Aufsehen.

2013 kam es zu weiteren Kollaborationen mit Künstlern wie Ryan Hemsworth und Kidnap Kid, aber auch zu ihrem Debüt als Solokünstlerin durch Black Butter mit der Single "Got Me" und der gleichnamigen EP. Trotz ihres Solodebüts war ihr größter Erfolg in diesem Jahr wohl die Mitwirkung an drei Songs auf dem Nummer-eins-Album "Home" von Rudimental.

Harnett unterschrieb daraufhin bei Virgin EMI und veröffentlichte eine weitere EP, "N.O.W.", die von Snakehips produziert wurde. Eine selbstbetitelte EP mit Kollaborationen mit Grades, Kaytranada und Snakehips folgte 2016 und 2017 veröffentlichte Harnett ihr erstes Mixtape, "Chapter One", sowie die Singles "Body" und "Lessons".

Im September 2019 veröffentlichte Harnett ihr Debütalbum "Lessons in Love".