Artist picture of Khalid

Khalid

1 663 760 Fans

Hör alle Tracks von Khalid auf Deezer

Top-Titel

Eastside Benny Blanco, Halsey, Khalid 02:53
Numb Marshmello, Khalid 02:35
Young Dumb & Broke Khalid 03:22
Adore U Khalid 02:44
Better Khalid 03:49
Please Don't Fall In Love With Me Khalid 03:01
Love Lies Khalid, Normani 03:21
The Hard Way Pnau, Khalid 03:03
Softest Touch Khalid 02:44
Know Your Worth (feat. Davido & Tems) Khalid, Disclosure, DaVido, Tems 03:11

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Khalid auf Deezer

Adore U

von Khalid

14.06.24

157 Fans

Khalid auf Tour

Konzerte von Khalid

OKT
05
Khalid at The Venue at Thunder Valley Casino Resort (October 5, 2024)
Lincoln, CA, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Khalid

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Khalid

Playlists

Playlists & Musik von Khalid

Erscheint auf

Hör Khalid auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der in Fort Stewart am 11.Februar 1998 mit vollständigen Namen geborene Khalid Donnel Robinson ist ein Sänger und Songwriter aus den USA. Aufgewachsen ist der Musiker an verschiedenen Orten in den USA und auch in Deutschland, da seine Mutter beim US-Militär tätig war. Die Liebe zur Musik hat Khalid von seiner Mutter erhalten, die beim Militär unter anderem auch in einer Band sang. 2015 lud er über sein Konto bei SoundCloud den Song „Saved“ hoch und später das Lied „Location“, das Kylie Jenner bei SnapChat entdeckte. Durch die Produktion von Smash David, Skye Sense und Tunji Ige gelang es das „Location“ die Top-10 der Billboard Hot R&B Songs erreichte. Anfang 2017 erschien die Single „Electric“ von Alina Barazs, die in Kollaboration mit Khalid entstanden ist. Kurz darauf folgte das Debütalbum American Teen des Sängers, das später den Status Platin erhielt und in den USA auf den 4.Platz stieg. Khalid gewann den Best New Artist Award bei MTV VMAs. Sein Song „The Ways“ wurde Teil der Filmmusik von „Black Panther“ 2018. Ein Jahr später kam sein zweites Album Free Spirit heraus mit den Songs „My Bad“, „Better“ und „Right Back“. In den USA wurde das Album zum Nummer-eins-Hit, in den UK-Charts gelangte es auf den 2.Platz und der Schweiz in die Top-10.