Artist picture of H.E.R.

H.E.R.

907 359 Fans

Hör alle Tracks von H.E.R. auf Deezer

Top-Titel

Could've Been (feat. Bryson Tiller) H.E.R., Bryson Tiller 04:12
He Loves Us Both (feat. H.E.R.) Lila Ike, H.E.R. 03:01
Lonely At The Top Asake, H.E.R. 02:37
Slide H.E.R., YG 03:58
Slow Down Skip Marley, H.E.R. 03:14
Come Through (feat. Chris Brown) H.E.R., Chris Brown 03:34
Comfortable H.E.R. 04:15
Risk It All (From the Original Motion Picture “The Color Purple”) Usher, H.E.R. 03:21
The Glass H.E.R., Foo Fighters 03:31
Slide (Remix) (feat. Pop Smoke, A Boogie Wit da Hoodie & Chris Brown) (feat. Pop Smoke) H.E.R., A Boogie Wit da Hoodie, Chris Brown, Pop Smoke 04:56

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von H.E.R. auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von H.E.R.

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie H.E.R.

Playlists

Playlists & Musik von H.E.R.

Erscheint auf

Hör H.E.R. auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die amerikanische R&B-Sängerin H.E.R. wird am 27. Juni 1997 in Vallejo, Kalifornien als Gabriella Wilson geboren. Bereits als Kind tritt sie auf diversen Bühnen und im Fernsehen auf, bevor sie im Alter von 14 Jahren vom Label RCA unter Vertrag genommen wird. Sie veröffentlicht bereit 2014 die Single Something to Prove". 2016 erscheint dann die EP H.E.R., Volume 1, im Juni 2017 folgt H.E.R., Volume 2 und damit auch der Einstieg in die offiziellen Albumcharts auf Platz 49. Im Herbst 2017 veröffentlicht sie ihr Debütalbum H.E.R., das auf Platz 23 der offiziellen Charts landet. Bei den Grammy Awards gewinnt sie zwei Preise im Bereich R&B, bevor die nächste EP I Used to Know Her: The Prelude 2018 Rang 20 in den US-Charts belegt. Die beiden Veröffentlichungen I Used to Know Her: Part 2 (2018) und das zweite Album I Used to Know Her (2019) bringen ihr Platzierungen in den Top 100 der Albumcharts. Mit der LP Back of my Mind, auf der auch Chris Brown, DJ Khaled, Bryson Tiller und Lil Baby zu hören sind, gelingt der Sängerin 2021 schließlich Platz 6 der US-Charts.