Artist picture of Hippie Sabotage

Hippie Sabotage

91 178 Fans

Hör alle Tracks von Hippie Sabotage auf Deezer

Top-Titel

Devil Eyes Hippie Sabotage 02:11
Trust Nobody Hippie Sabotage 03:45
Life Happens Hippie Sabotage 04:26
Running Miles Hippie Sabotage 04:15
Options Hippie Sabotage 03:40
Wild One Hippie Sabotage 04:32
Your Soul Hippie Sabotage 05:24
High Enough Hippie Sabotage 04:19
Different Hippie Sabotage 02:57
Distress Hippie Sabotage 04:52

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Hippie Sabotage auf Deezer

Glimpse
Please Understand
Gold
The Rainy Season

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Hippie Sabotage

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Hippie Sabotage

Playlists

Playlists & Musik von Hippie Sabotage

Erscheint auf

Hör Hippie Sabotage auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Das Brüderpaar Jeff und Kevin Saurer gründen 2005 Hippie Sabotage im kalifornischen Sacramento. Grundlegend in der elektronischen Tanzmusikszene beheimatet, steht das Duo insbesondere für einen entspannten Mix aus Downtempo-Produktionen, in dem jedoch immer wieder auch aggressivere Patterns zum Vorschein kommen. Saurer und Saurer, die ursprünglich im Indie-Genre starten, entwickeln sich in der zweiten Hälfte der 2000er-Jahre zunehmend zum gefeierten Electronica-Act. Der erste Lohn: Einladungen für hochrangige Gigs auf Festival-Giganten wie dem Lollapalooza. Einem noch größeren Publikum werden Hippie Sabotage 2013 durch den Release ihrer Debüt-EP Vacants bekannt. Kurz darauf veröffentlichen sie ihre Premieren-LP The Sunny Album (2014), wobei im selben Jahr vor Allemd die Single „Habits (Stay High)“ in Kooperation mit der schwedischen Sängerin Tove Lo weltweit zum Hit avanciert. 2016 erscheint der Zweitling Providence, ehe Hippie Sabotage mit Drifter 2017 ihr viertes Album nachlegen. Die beiden Brüder, die aussagen, mal ein Jahr in ihrem Auto gelebt zu haben, gehen 2018 auf große Legends of Fall-Tournee. Musikalisch gibt es ab 2020 Neuigkeiten: Die US-Producer, die ebenfalls ein erfolgreiches Ellie-Goulding-Mash-up (Fifty Shades of Habits“; 2015) vorweisen können, präsentieren mit Red Moon Rising bereits ihr fünftes Studiowerk. Auf dieses folgt 2021 Floating Palace, auf dem Jeff und Kevin Saurer nach wie vor ihrer stilistischen Linie, bestehend aus Bass-gewaltigem EDM und entschleunigter Rhythmik, treu bleiben.